Lufthansa

Reise nach Italien - Deutsches Italienportal

Sizilien (Sicilia)

Sizilien
Die sizilianische Küste bei Cefalù
Foto: Wolfgang Pruscha

Sizilien in Kürze:

  • Italienischer Name: Sicilia
  • Hauptstadt: Palermo (653.000 Einwohner)
  • Größe: ca. 25.832 km² (größte Region Italiens, ungefähr so groß wie Mecklenburg-Vorpommern)
  • Geografie: Flachland (14%), Hügelland (61,5%), Bergland (24,5%)
  • Küstenlinie: 1.637 km
  • höchster Berg: Ätna (3.323 m)
  • Einwohner: 4.960.000
  • Ausländeranteil: 2,8%
  • Tourismus: ca. 4.3 Millionen Ankünfte pro Jahr, davon 2,5 Millionen Italiener und 1,8 Millionen Ausländer, insgesamt ca. 14,3 Millionen Übernachtungen pro Jahr

Zur besseren Orientierung:

Über Sizilien:

Sizilien ist die größte und südlichste Region Italiens und die größte Insel im Mittelmeer, mit einer Küstenlänge von 1.152 km. Die 3 km breite Meerenge von Messina an der Nordostspitze Siziliens trennt die Insel vom Festland (Region Kalabrien). Bei Trapani, im Westen der Insel, ist Sizilien nur etwa 150 km von der afrikanischen Küste entfernt.

Seit der Antike spielt die Landwirtschaft eine große Rolle, noch heute arbeiten etwa 10% der Bevölkerung in diesem Sektor. Auch die Fischerei ist ein wichtiger Wirtschaftszweig. Die Industrie hat sich vor allem um die Städte Palermo und Catania herum entwickelt, Schwerpunkte sind Mikroelektronik und Petrochemie. Immer wichtiger wird der Tourismus, von dem direkt und indirekt viele Arbeitsplätze abhängen.

Kaum eine andere Region Italiens ist reicher an historischen und archäologischen Zeugnissen als Sizilien. Griechen, Römer, Karthager, Normannen, Byzantiner, Araber und Spanier haben die Insel beherrscht und in der Architektur, der Kunst und in den volkstümlichen Traditionen ihre Spuren hinterlassen. Die schönsten und besterhaltensten griechischen Tempel, sowie die imposantesten normannischen Dome findet man hier. Die Insel ist überreich an barocken Kirchen und Palästen und byzantinischen Mosaiken. Dieser kulturelle Reichtum macht, zusammen mit den herrlichen Stränden Siziliens, den Reiz der Siziliens aus, der immer mehr Touristen anzieht.

Auf der anderen Seite sind auch die Probleme Siziliens überdeutlich sichtbar. Die hohe Arbeitslosigkeit, die doppelt so hoch ist wie im italienischen Durchschnitt, die mangelnde Verkehrsinfrastruktur besonders im Inselinneren und vor allem die Mafia, von der der Tourist nichts zu befürchten hat, die aber weite Teile der Wirtschaft der Region durchdrungen hat und in vielen Gegenden immer noch mehr zu sagen hat als der italienische Staat, das alles lastet schwer auf dieser wunderschönen Region, die trotz zahlreicher Hilfsprogramme der EU und des italienischen Staates immer noch zu den Sorgenkindern Europas zählt.
Der Ätna
Der Ätna im Winter, von San Gregorio di Catania aus gesehen.
Foto: Roberto Zingales

Die Städte von Sizilien:

Andere lohnende Reiseziele:

Die Inseln um Sizilien:

Sizilien anders erleben:

Sizilien in der Geschichte:

Unterkünfte in Sizilien:

Reiseführer, Straßenkarten, Stadtpläne, DVDs:

Siehe auch:

Entdecken Sie die schönsten Reiseziele:

Empfehlung:

Kostenloser Newsletter:

Alle Kapitel von www.reise-nach-italien.de:

Städte und landschaften  Alles für Ihre Italienreise  Politik und Gesellschaft  Italienische Geschichte
Italienische Sprache  Kunst und Kultur  Essen und Trinken  Italiener und Deutsche  Italien-Shop

Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen 2016


Contatto e copyright