Urlaub in Italien - Alles über die Städte und Regionen Italiens

Trapani

Auf Facebook teilen
Trapani
Trapani, vom Monte Erice aus gesehen. Im Hintergrund die  Ägadischen Inseln.
Foto: Myke Bryan

Trapani in Kürze:

Zur besseren Orientierung:

Trapani (Sizilien)
Trapani - Stadtplan online
Entfernungsstabellen Deutschland-Italien

Unterkünfte in Trapani und Umgebung:

Hotels und Pensionen in Trapani
Ferienwohnungen und Ferienhäuser in der Provinz Trapani
Trapani
Der Corso Vittorio Emanuele, im Hintergrund der Palazzo Cavarretta
Foto: Martin Kroetz

Was man über Trapani wissen sollte: 

Zwei unterschiedliche antike Legenden erzählen von der Geburt Trapanis. Die erste berichtet, dass Trapani durch die aus den Händen gefallene Sichel der Göttin Demeter (Göttin des Ackerbaus und der Fruchtbarkeit) entstand, als sie ihre Tochter Persefone aus den Fängen von Ade, dem Gott der Toten, befreien wollte. Einer anderen Legende nach soll die Sichel aus den Händen von Kronos gefallen sein, als dieser seinen Vater Uranus entmannen wollte.

Nüchterner betrachtet, wissen wir heute, dass Trapani zur Zeit des griechischen Imperiums als Hafen der elymisch-punischen Tempelfestung Erices entstand.

Der Name Trapani hat seinen Ursprung im alt-griechischen "Drepanon", was "Sichel" bedeutet und der Stadt sicherlich wegen ihrer Küstenform gegeben wurde. Die Siedlung und der Hafen existierten wahrscheinlich schon vor der Ankunft der Griechen, sie wurden von sikanischen Völkergruppen ca. im XI Jahrhundert vor Christus gegründet. Im selben Zeitalter wurde Eryx (Erice) von den Elymern erbaut, einem Volk trojanischer Herkunft, während die Phönizier das Imperium Mozia gründeten.

Vom Mittelalter bis zum zweiten Weltkrieg war Trapani ein zentraler Ort für den Seehandel und das Handwerk, dank der Salzproduktion, des Thunfischfangs und der Korallenverarbeitung: Das Museo Pepoli von Trapani beherbergt einen wahren Schatz an Korallenanfertigungen, neben seiner Pinakothek und anderen zahlreichen Manufakturen.

Heute ist Trapani eine der wichtigsten Hafenstädte Siziliens. Von hier gehen Fährschiffe zu den Ägadischen Inseln, der Insel Pantelleria, nach Cagliari (Sardinien) und Civitavecchia (Rom), sowie nach Tunesien. Auch Kreuzfahrtschiffe machen hier immer häufiger halt und bringen jährlich Zehntausende von Touristen in die Stadt.
Trapani  Trapani
links: die Kuppel der Kathedrale San Lorenzo, Foto: Antoine Pitrou
rechts: die Basilika Maria Santissima Annunziata, Foto: Berthold Werner

Was man von Trapani sehen sollte:

Trapani
Der Strand von Trapani (Mura di Tramontana)
Foto: TrapaneseEricino

Die Umgebung von Trapani

Die landschaftliche Umgebung der Stadt ist einzigartig: sie liegt zwischen Meer und Bergen, umrahmt von den Ägadischen Inseln im Westen, den Salinen im Süden und dem Berg Erice im Osten.

Direkt außerhalb der Stadt befinden sich die Salinen, deren Becken noch heute ein wertvolles Salz produzieren und die sich je nach Lichteinfall blau oder rosa färben.

Gegenüber von Trapani befindet sich das Archipel der Ägadischen Inseln mit ihren kristallklaren Wassern.

Hinter San Vito Lo Capo liegt der Naturschutzpark "Lo Zingaro", mit seinen sechs Kilometern wild gewachsener Küste und den schönsten Stränden Siziliens. Im Westen Trapanis erhebt sich der Berg Cofano mit seiner eindrucksvollen Pyramidenform. Dieser ist ebenfalls naturgeschützt und hat sehr schöne Kieselstrände.
Fischcouscous
Fischcouscous, eine aus Tunesien stammende Spezialität der traditionellen Küche von Trapani
Foto: Elcèd77

Die Gastronomie

Die landwirtschaftliche Produktion der Provinz Trapani ist berühmt, besonders, was Fisch, Salz, Wein und Olivenöl betrifft. Die örtliche Gastronomie ist das Ergebnis einer Mischung aus italienischer, sizilianischer und arabischer Küche: Ihre Spezialitäten sind Fischcouscous, süßsaure sizilianische Caponata aus Auberginen, Lammfleischgerichte, Mandelgebäcke sowie Süßspeisen aus Ricotta.

In der Nähe von Trapani:

Nützliche Services für Ihre Italienreise:

Flüge nach Italien
Flüge
nach Italien
Autovermietung in Italien
Mietwagen
in Italien
Busreisen nach Italien
Busreisen
nach Italien

Wenn Sie mehr über Sizilien wissen wollen:

Reiseführer Sizilien    Reiseführer Sizilien    Reiseführer Sizilien    Wanderführer Sizilien    Reiseführer Sizilien
Reiseführer, Straßen- und Wanderkarten
von Sizilien

Wie ist das Wetter in Trapani?

WetterOnline
Trapani
Wie ist das Wetter in Sizilien?
Wie ist das Wetter
in den anderen Städten von Sizilien?
Die Winter in Trapani sind mild und kurz, der Frühling beginnt schon im Februar. Der Sommer bereits im Mai.
Das sommerliche Klima in Trapani ist zwar heiß, aber nie erdrückend, da eine ständige Meeresbrise weht.
Im Juli und August betragen die Durchschnittstemperaturen tagsüber circa 30°, die Wassertemperaturen um die 23°.

Spezieller Tipp:

AT - Sizilien 125x125
Kulinarische Spezialitäten
aus Sizilien


Diese Seite kommentieren:

Bis jetzt gibt es keine Kommentare ...
Ihr Kommentar zu dieser Seite

Entdecken Sie mehr über die schönsten Reiseziele in Italien:

Sizilien
Sizilien
Italien - alle Städte und Landschaften
Alle Städte und Landschaften Italiens

Siehe auch:

Italien-Shop
Italien-Shop:
Bücher, Multimedia, T-Shirts, Kunst, Kulinarisches
Italien in Facebook
Eine lebhafte Gruppe in Facebook:
"Italien - wie es leibt und lebt"

Empfehlung:

Italienisch? Kein Problem!

Einfach online Italienisch lernen
Einfach online Italienisch lernen
Jetzt kostenlos ausprobieren!
Übersetzungen in 80 Sprachen
Übersetzungen in 80 Sprachen
Lieferung in 24 Stunden

Kostenloser Newsletter:

Newsletter von "Reise nach Italien"

Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen 2017


Impressum