Lufthansa

Reise nach Italien - Deutsches Italienportal

Turin (Torino)

Turin
Das alles überragende Bauwerk und Symbol Turins: die 170 m hohe Mole Antonelliana.
Foto: Davidef

Turin in Kürze:

  • italienischer Name: Torino
  • geographische Lage:  am Fluss Po gelegen, von Frankreich im Westen und der Schweiz im Norden jeweils ca. 100 Kilometer entfernt
  • Höhe über dem Meeresspiegel: 239 m
  • Hauptstadt der Region Piemont und der gleichnamigen Provinz Turin
  • Einwohner: 901.000
  • Ausländeranteil: 14,1%
  • Wirtschaft: Automobilindustrie (FIAT), Informatik, Elektronik, Filmindustrie, Banken, Versicherungen
  • Tourismus: 4,5 Millionen Ankünfte, 9,9 Millionen Übernachtungen
  • Universitäten: 2 staatliche Universitäten (Università degli Studi di Torino und Politecnico), insgesamt ca. 100.000 Studenten
  • Partnerstadt in Deutschland: Köln
  • Autokennzeichen: TO

Zur besseren Orientierung:

Turin, Piemont
Die Position von Turin
in der Region Piemont
Turin, Stadtplan online
Klicken Sie auf den Stadtplan von Turin, um ihn zu vergrößern
Entfernungenstabellen
Entfernungen von Turin
Entfernungstabellen Deu-Ita
Turin
Palazzo Carignano. Hier tagte von 1861-1885 das italienische Parlament
Foto: Unbekannter Autor

Was man über Turin wissen sollte:

Über mehrere Jahrhunderte war Turin Sitz des Königshauses der Savoyen und Hauptstadt des gleichnamigen Königreiches, 14 verschiedene Schlösser in Turin und Umgebung zeugen von dieser herrschaftlichen Vergangenheit. Im 19. Jahrhundert wurde die Stadt das Zentrum der Nationalbewegung (Risorgimento) Italiens, die im Jahr 1861 zur Einigung Italiens unter Führung des Königreichs Piemont führte. 1997 wurden die Residenzen des Königshauses Savoyen in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

Seit Anfang des 20. Jahrhunderts, besonders nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges im Jahr 1945, war die Stadt wirtschaftlich und sozial stark vom Fiat-Konzern geprägt. Seit Anfang der 1990er Jahre hat die Bedeutung der Automobilindustrie jedoch stark nachgelassen, Fabrikanlagen wurden stillgelegt und Arbeitsplätze abgebaut.

Turin ist heute eine elegante Residenzstadt mit französich inspierierten Kolonnaden, vornehmen Kaffeehäusern und einer Architektur, die gelegentlich sehr an Paris erinnert. Die Stadt hat zwei wichtige Universitäten und stellt einen der wichtigsten kulturellen Anziehungspunkte Norditaliens dar: jedes Jahr findet in Turin eine der größten internationalen Buchmessen Europas statt.

Turin - Hauptstadt Italiens:

Durch die Vereinigung Italiens im Jahr 1861, bei der Piemont die Vorreiterrolle spielte, wurde Turin Hauptstadt des Königreichs Italien. In jenen Jahren gehörte Rom zum damals noch exisierenden Kirchenstaat und so musste man diese provisorische Alternative akzeptieren. 4 Jahre lang regierte König Viktor Emanuel II. von hier aus das (fast) vereinte Italien, dem allerdings noch Teile des vom Papst regierten Mittelitaliens und das von Österreich beherrschte Nordostitalien fehlten. 1865 gab Turin die Hauptstadtfunktion jedoch an Florenz weiter, das in einer zentraleren Position liegt und erst im Jahr 1870, als die italienischen Truppen Rom einnahmen, wurde schließlich Rom die Hauptstadt Italiens.
Turin
Piazza Vittorio Veneto, von der Mole Antonelliana aus gesehen
Foto: KlausFoehl

Was man von Turin sehen sollte:

  • die 170m hohe Mole Antonelliana (siehe Foto oben), man kann mit einem Aufzug rauffahren
  • die Plätze Piazza Castello (mit der Kirche San Lorenzo), Piazza San Carlo (siehe Foto unten) und Piazza Vittorio, einer der größten Plätze Europas, der bis zum Po reicht und vom dem man einen schönen Blick auf die Turiner Hügel hat
  • die Straßen fürs Shopping: Via Garibaldi, Via Roma und Via Po
  • der barocke Palazzo Madama
  • der Königspalast (Palazzo reale)
  • die Kathedrale San Giovanni mit dem angeblichen Grabtuch von Jesus Christus (Sacra Sindone)
  • die sehenswerte Barockkirche Santuario della Consolata
  • das Lingotto-Gebäude, früher Sitz einer der größten Autofabriken der Welt (FIAT). Heute ist es, umgestaltet nach den Plänen des Architekten Renzo Piano, Kongress- und Einkaufszentrum, Konzerthalle und Kunstgalerie
  • die Wallfahrtskirche Superga auf dem Berg Sassi
  • das Jagdschlösschen Stupinigi

Die Museen von Turin:

Turin
Der Königspalast (Palazzo Reale)
Foto: Chensiyuan

Andere Seiten über Turin:

Unterkünfte in Turin:

Ein etwas anderer Reiseführer:

Wie ist das Wetter in Turin?

WetterOnline
Turin
Das Wetter in Turin
Quelle: Wikipedia

Diese Seite kommentieren:

Bis jetzt gibt es keine Kommentare ...

Entdecken Sie die schönsten Reiseziele:

Empfehlung:

Kostenloser Newsletter:

Alle Kapitel von www.reise-nach-italien.de:

Städte und landschaften  Alles für Ihre Italienreise  Politik und Gesellschaft  Italienische Geschichte
Italienische Sprache  Kunst und Kultur  Essen und Trinken  Italiener und Deutsche  Italien-Shop

Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen 2016


Contatto e copyright