Urlaub in Italien - Alles über die Städte und Regionen Italiens

Von Schokolade zu Trüffeln: Turin kulinarisch

Die Städte und Regionen Italiens Die italienische Sprache Italiener und Deutsche Die italienische Küche Kunst und Kultur Gesellschaft und Politik Die Geschichte Italiens
Auf Facebook teilen
Turin - Café Bicerin
So lecker wie es aussieht, schmeckt es auch.
Text und Fotos auf dieser Seite: Ursula Wiegand

Schokolade, Pralinen, Kiwis, Garnelen und Schwertfische...

Gekonnt balanciert die Kellnerin sechs Gläser mit dunkler Flüssigkeit aus dem Café „Bicerin“ zu den Gästen nach draußen. Etwas Besonderes serviert sie, benannt nach diesem 1763 gegründeten Café an der Piazza Consolata. Schon Friedrich Nietzsche und Alexandre Dumas haben sich dort genüsslich getröstet.

Bicerin, eine Turiner Spezialität, ist Kaffee mit Milchcreme und Schokolade, unglaublich lecker „im Abgang“ und seine 5 Euro wert. Dagegen kostet ein „normaler“ Espresso, am Tresen im Stehen getrunken, zumeist nur 1 Euro.

Die Damen zieht es jedoch ebenso zu Signore Ettore ins „Baratti & Milano“ (von 1858), zaubert der doch ein Milchschaum-Herzchen auf den Cappuccino. Dazu passt ein kleines Törtchen, das Platz für weitere Verführungen lässt. Vielleicht für einige Gianduiotti, die typischen Turiner Mini-Pralinen.
Cappuccino
So schön serviert man den Cappuccino bei Signor Ettore
In Turin hat die Schokoladenherstellung Tradition. Damit sich die Gäste davon überzeugen können, bietet die Stadt für 12 Euro einen „ChocoPass“ für 10 Kostproben in 2 Tagen. Neue Varianten entwickelt vor allem Guido Gobino. Für seine vorzüglichen Nougat-Pralinen verwendet er nur die süßen Haselnüsse aus der Region Langhe südlich von Turin. Seine Kreation „Cremino al sale“, angereichert mit Olivenöl extra virgine und einer Spur Salz, hat 2008 sogar eine Goldmedaille gewonnen. Erst ganz zuletzt neckt das Salz die Zunge.

Nach soviel Näschereien mal eine Obstmahlzeit einlegen? Auch das gerät zum puren Vergnügen. In Turins historischer Markthalle türmen sich Trauben, Feigen, Äpfel, Birnen, Kiwis und exotische Früchte, alles nur halb so teuer wie in Deutschland. Selbst die Aufschläge für Bio-Produkte sind moderat. Turin, die Hauptstadt des Piemont, verwöhnt auch mit günstigen Preisen.

Der Gang zu den Fischständen wird dann zum Aha-Erlebnis, nicht nur wegen der blanken roten Garnelen, der Kraken und der gefährlichen Schwertfische. Der Gag ist vielmehr, wie die Verkäufer die eingewickelte Ware treffsicher zur Kasse werfen. Genussmuffel – das geht in Turin also gar nicht.
Turin, Fischmarkt
Auf dem Fischmarkt von Turin

Hotels, Pensionen und B&B in Turin
Hotels, Pensionen und B&B
in Turin
Ferienwohnungen in Turin
Ferienwohnungen
in Turin
Flüge nach Italien vergleichen und günstig buchen
Flüge
nach Italien
Günstig Parken am Flughafen
Günstig Parken
am Flughafen
Autovermietung in Italien
Mietwagen
in Italien
Organisierte Busreisen nach Piemont
Busreisen
nach Piemont

Trüffel und Trauben: Qualität statt Quantität

Weißer Trüffel
Giovanni Barile riecht am Trüffel
Qualität statt Quantität - dieser Gedanke steht in der Region Langhe südlich von Turin hoch im Kurs, zumal während der herbstlichen Trüffelernte. „Bis in den November wird in Alba und Umgebung vornehmlich Deutsch gesprochen,“ lacht Stadtführerin Emanuela Moroni. Dann reisen Gourmets aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an, um die weißen (!) Trüffel zu genießen. Die unscheinbar wirkenden Knollen, deren Duft Giovanni Barile im Feinkostladen „Tartuffi Morra“ kritisch prüft, sind ein kleines Vermögen wert. 10 g kosten 25 Euro.

Langhe wurde in den letzten 20 Jahren ohnehin zur Genussregion. Hier hat Carlo Petrini - als Antwort auf US Fast Food - 1986 die Slow-Food-Bewegung gegründet. Sein Motto: „gut, sauber und fair“ unter Verwendung regionaler Produkte. Doch nur bei Sterneköchen, wie Pier Bussetti im Schloss von Govone, müssen die Gäste tiefer in die Tasche greifen. Sonst nicht! Für ein Glas funkelnden Barolo, der an den sanften Hügeln rund ums gleichnamige Dorf wächst, bleibt garantiert noch Geld übrig.
Barolo-Weintrauben
Die Nebbiolotrauben, aus denen der Barolo gekeltert wird.
Text und Fotos: Ursula Wiegand
Ursula Wiegand ist eine Reise- und Kulturjournalistin, die für diverse Blätter arbeitet. Italien gehört zu ihren Lieblingszielen.

Besichtigungen, Touren, Aktivitäten:

Noch mehr Tipps >>

Piemont und Aostatal - Reiseführer   Piemont und Lombardei - Reiseführer   Piemont - Wanderführer   Piemont - Reiseführer   Piemont und Aostatal - Straßenkarte
Reiseführer, Straßenkarten
und Wanderkarten von Piemont

Wie ist das Wetter in Turin?

WetterOnline
Turin
Das Wetter in Turin
Höchst- und Tiefsttemperaturen und Zahl der Regentage in Turin
Quelle: Wikipedia

Das Wetter in Piemont
Das Wetter in anderen
Städten von Piemont
Städtnamen uns andere geographische Bezeichnungen auf Italienisch
Geographische Namen
italienisch - deutsch
Die Geographie Italiens
Die Geographie
Italiens

Kulinarische Spezialitäten aus Piemont
Kulinarische Spezialitäten
aus Piemont
Die Region Piemont
Alles Sehens- und Wissenwerte
über die Region Piemont


Ihr Kommentar zu dieser Seite
Bis jetzt gibt es keine Kommentare ...

Italien-Shop
Bücher, Multimedia, Gadgets,
Kunsthandwerk, Kulinarisches
Online Italienisch lernen
Online Italienisch lernen
Jetzt kostenlos ausprobieren!
Übersetzungen in 80 Sprachen
Übersetzungen in 80 Sprachen
Lieferung in 24 Stunden

Newsletter von "Reise nach Italien"


Zum sechsten Mal in Folge:
Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen 2019


Impressum