Reise nach Italien - Deutsches Italienportal

Trient (Trento)

Trient
Der Domplatz. Oben: der Palazzo Pretorio mit dem Turm "Torre civica" und dem Neptunbrunnen.
Unten: die Längsseite des Doms von Trient.
Trient
Alle Fotos auf dieser Seite:
Wolfgang Pruscha

Trient in Kürze:

  • Italienischer Name: Trento
  • Hauptstadt der Provinz Trient und der Region Trentino-Südtirol
  • Höhe über dem Meeresspiegel: 194 m
  • Einwohner: 117.000
  • Ausländeranteil: 11,2%
  • Universität Trient: ca. 16.000 Studenten
  • Wirtschaft: Handel und Dienstleistungen, Wein- und Äpfelanbau, Tourismus
  • lokale Feiertage: 26. Juni (Fest des Stadtpatrons San Vigilio)
  • Autokennzeichen: TN
  • deutsche Partnerstädte: Kempten, Charlottenburg-Wilmersdorf (Berlin)

Zur besseren Orientierung:

Trient
Freskenbemalte Häuser am Domplatz

Was man über Trient wissen sollte:

Trient, von einer großartigen Naturlandschaft umgeben und an der Schnittstelle zwischen deutscher und italienischer Kultur gelegen, gehört zu den italienischen Städten mit der höchsten Lebensqualität.

Der Besuch der Altstadt von Trient sollte am Domplatz beginnen, wo das für die Stadt charakteristische Zusammentreffen von kirchlicher und bürgerlicher Macht am anschaulichsten ist. Der deutsche Kaiser machte Trient schon früh (1027) zu einem Fürstbistum, um freien Zugang nach Italien zu haben, was der Stadt Macht und reichtum garantierte. Dass hier zwischen 1545-1563 das wichtige Konzil von Trient abgehalten wurde, dass die Gegenreformation einleiten sollte, ist ein weiteres Indiz für die Bedeutung der Stadt in der Vergangenheit, die man an zahlreichen prächtigen Palästen der Altstadt ablesen kann. Lange Zeit stand die Stadt unter der Schutzherrschaft Österreichs, unter der sie auch ihre Glanzzeit erlebte, und erst im Jahr 1918 kam Trient zu Italien. Nicht versäumen sollte man auch einen Besuch der Bischofsburg (Castello del Buonconsiglio), die zu den eindrucksvollsten Burgresidenzen Italiens zählt.

Wenn man vom Brenner kommt, ist Trient die erste rein italienischsprachige Stadt Italiens. Sie ist die Hauptstadt der Region Trentino-Südtirol, deren zwei Provinzen (Bozen und Trient) weitgehende Autonomierechte besitzen, die entscheidend zu ihrem heutigen Wohlstand beigetragen haben.
Trient
Die Bischofsburg "Castello del Buonconsiglio".

Was man von Trient sehen sollte:

  • das Schloss Buonconsiglio, der ehemalige Sitz der Fürstbischöfe von Trient
  • den Domplatz mit der Kathedrale San Vigilio, dem Palazzo Pretorio und dem Neptunbrunnen (siehe Fotos oben). Im Dom fanden die Sitzungen des Konzils von Trient (1545-1563) statt.
  • die 1520 im Renaissancestil erbaute Kirche S. Maria Maggiore
  • zahlreiche wunderschöne Paläste in der historischen Altstadt, die man bequem zu Fuß erkunden kann
Trient
Trient ist von einer großartigen Berglandschaft umgeben.

Das könnte Sie auch interessieren:

Unterkünfte in Trient:

Wie ist das Wetter in Trient?

WetterOnline
Trient

Diese Seite kommentieren:

Bis jetzt gibt es keine Kommentare ...

Entdecken Sie die schönsten Reiseziele:

Empfehlung:

Kostenloser Newsletter:

Alle Kapitel von www.reise-nach-italien.de:

Städte und landschaften  Alles für Ihre Italienreise  Politik und Gesellschaft  Italienische Geschichte
Italienische Sprache  Kunst und Kultur  Essen und Trinken  Italiener und Deutsche  Italien-Shop

Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen 2016


Contatto e copyright