Reise nach Italien - Die schönsten Städte und Regionen Italiens
Reise nach Italien - Die schönsten Städte und Regionen Italiens

Padua

Die Städte und Regionen Italiens Die italienische Sprache Italiener und Deutsche Die italienische Küche Kunst und Kultur Gesellschaft und Politik Die Geschichte Italiens
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Diese Webseite empfehlen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Diese Webseite empfehlen

Padua - die Basilika des hl. Antonius
Ihretwegen ist Padua in der ganzen Welt als Wallfahrtsort bekannt: die Basilika des hl. Antonius
Alle Fotos auf dieser Seite:
Wolfgang Pruscha

Padua in Kürze:

Padua - zur besseren Orientierung:

Stadtplan online
von Padua (Venetien):

Stadtplan online von Padua

Entfernungen von Padua:

Unterkünfte und andere Reservierungen in Padua:


Was man über Padua wissen sollte:

Padua war über Jahrhunderte und ist auch heute noch geprägt von den zwei mächtigsten Institutionen der Stadt: der 1222 gegründeten, traditionsreichen Universität und von der fast ebenso alten Basilika des hl. Antonius. Die Universität war seit ihrer Gründung ein Ort der Liberalität und der freien Forschung, sie genoss von Anfang an einen hohen internationalen Ruf. Hier unterrichtete auch Galileo Galilei. Heute gehört die Universität Padua mit etwa 70.000 Studenten zu den wichtigsten Italiens.

Die Basilika des hl. Antonius war und ist das Symbol der eher konservativen Frömmigkeit der Region. Jedes Jahr, am 13. Juni, dem Tag des hl. Antonius, kommen viele Hunderttausende von Gläubigen aus der ganzen Welt nach Padua, um den Heiligen zu verehren. Der Bischof von Padua ist auch heute noch einer der einflussreichsten Männer der Stadt. Seit dem 14. Jahrhundert wurden Kunst und Kultur in Padua stark gefördert. Ein Ergebnis davon ist z.B. die Arenakapelle mit den Fresken von Giotto, die einen der Höhepunkte jeder Kulturreise nach Italien darstellt.

Padua ist eine reiche Stadt, was man bei einem Bummel durchs Zentrum deutlich spürt. Eine Stadt, die man auf der Fahrt nach Venedig (nur 40 km entfernt) nicht links liegen lassen sollte.

Eine Alternative zu den teuren Hotels in Venedig...

Wenn Sie nach Venedig fahren wollen, aber dort keine Unterkunft zu akzeptablen Preisen finden, empfehle ich Ihnen die Hotels, B&B und Ferienwohnungen in Padua, da könnten Sie sicher Geld sparen. Von Padua sind es nur etwa 40 km bis Venedig. Und wenn Sie außerdem noch die sündhaft teuren Parkhäuser in Venedig vermeiden wollen, dann nehmen Sie am besten den Zug (die Italiener tun es in der Regel auch): von Padua nach Venedig fährt mindestens einmal pro Stunde einer in die Lagunenstadt.

Was man von Padua sehen sollte:


Einige Fotos von Padua:

Padua - Der Platz "Prato della Valle" Padua - Der Platz "Prato della Valle" Der "Prato della Valle", einer der größten und schönsten Plätze Europas, mit der Kirche San Giustiniano.
Padua - der Justizpalast Padua - der Justizpalast Der imposante Justizpalast ("Palazzo della Ragione")Padua - Das elegante "Caffè Pedrocchi" Padua - Das elegante "Caffè Pedrocchi" Das elegante "Caffè Pedrocchi" im Zentrum der StadtPadua - die Laubengänge im Zentrum
Fast alle Straßen des Zentrums von Padua haben wenigstens an einer Seite einen Laubengang, der bei Sommerhitze wohltuenden Schatten spendet und auch bei Herbst- und Winterregen sehr nützlich ist.

Mehr über die Sehenswürdigkeiten in Padua und Umgebung:


Wie ist das Wetter in Venetien?
Das Wetter in anderen Städten von Venetien
Kulinarische Spezialitäten aus Venetien
Kulinarisches aus Venetien
Italienisch-Sprachkurse in Venetien
Italienisch-Sprachkurse in Padua
Alles Sehenwerte in Venetien - Infos und Fotos
Alles Sehenswerte in Venetien - Infos und Fotos

Besichtigungen und Touren in Padua:


Außerdem:
Mehr Tipps anzeigen <

Das könnte Sie auch interessieren:


Ihr Kommentar zu dieser Seite
Friedrich Karl Schaller:
Gute Zusammenstellung, übersichtlich, informativ, richtig bebildert.
(26/12/16)

Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen


© 2022 Wolfgang Pruscha

Impressum