Reise nach Italien - Deutsches Italienportal

Bologna

Bologna
Die Altstadt von Bologna
Foto: Steffen Brinkmann

Bologna in Kürze:

  • Hauptstadt der Region Emilia-Romagna und der Provinz Bologna
  • Geografische Lage: am Fuße des Apennin, zwischen den Flüssen Reno und Savena
  • Höhe über dem Meeresspiegel: 54 m
  • Einwohner: 385.000
  • Ausländeranteil: 14,6%
  • Universität Bologna: ca. 90.000 Studenten
  • lokaler Feiertag: 4. Oktober (Fest des Stadtpatrons San Petronio)
  • Autokennzeichen: BO
  • deutsche Partnerstadt: Leipzig

Zur besseren Orientierung:

Bologna
Das Wahrzeichen der Stadt:
die zwei Türme, „Torre Garisenda“ (links) und „Torre degli Asinelli“ (rechts)
Foto: Patrick Clenet

Was man über Bologna wissen sollte:

Bologna, die Europäische Kulturhauptstadt des Jahres 2000, ist eine sehr lebendige Stadt: neben der ältesten Universität Europas, zahlreichen wichtigen historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten und über 40 Museen findet man in der sorgfältig restaurierten Altstadt (einer der größten Italiens) mit ihrem geschlossenen mittelalterlichen Stadtbild zahlreiche Cafés, Kneipen, Bars, Diskotheken und Studentenclubs, die der Stadt ein jugendliches Flair verleihen - die 80.000 Studenten, darunter zahlreiche ausländische Erasmus-Studenten, prägen das Bild der Stadt.

Charakteristisch für Bologna sind die zwei (schiefen) Türme in der "Piazza di Porta Ravegnana". Der höhere von beiden, "Torre degli Asinelli", ist fast 100 m hoch und hat eine Neigung von ca. 1,20 m. Von der Aussichtsplattform (nach 498 Stufen...) hat man eine sehr schöne Aussicht über die Stadt. Der niedrigere Turm, "Torre Garisenda", ist nur 48 m hoch, hat aber eine Neigung von mehr als 3 m. Früher soll es in Bologna an die 200 solcher Türme gegeben haben, jede Adelsfamilie wollte einen für sich bauen lassen, wenn möglich höher als der der konkurrierenden Clans der Stadt.

Bologna hat mehrere Beinamen. Es wird "La Dotta" (die Gelehrte) gennant, natürlich im Hinblick auf die antike Universität. Ein anderer Beiname ist "La Grassa" (die Fette), denn hier isst man gern und reichlich. Bologna ist die Heimat der Tortellini, das sind ringförmige Teigwaren, die, wie Ravioli, verschiedenartig gefüllt sein können. Sie werden gewöhnlich in einer Suppe (Tortellini in brodo) oder mit Hackfleischsoße (Tortellini in salsa alla bolognese) serviert. Eine weitere Spezialität der Stadt ist die Mortadella, eine Wurstspezialität aus Schweinefleisch, sehr lecker, aber nicht unbedingt der Diät förderlich.
Bologna
Zwei Fotos von der Piazza Maggiore, dem Hauptplatz von Bologna:
oben: der Palazzo d'Accursio oder Palazzo Comunale, das Rathaus der Stadt, Foto: Georges Jansoone
unten: der Palazzo del Podestà, Foto: Georges Jansoone
Bologna

Was man von Bologna sehen sollte:

  • die Piazza Maggiore im Zentrum, mit herrlichen Palästen (siehe die beiden Fotos oben)
  • die Basilika San Petronio, in der Piazza Maggiore (die fünftgrößte Kirche der Welt) mit ihrer unvollendeten Fassade, Baubeginn 1390, bis heute unvollendet
  • Piazza Nettuno mit dem Neptunbrunnen und dem Palazzo Re Enzo (13. Jahrhundert)
  • Piazza Santo Stefano, mit der Kirche Santo Stefano und dem angrenzenden Klosterkomplex
  • die zwei Türme, Torre Garisenda und Torre degli Asinelli, die das Wahrzeichen der Stadt darstellen (siehe Foto oben)
  • die Arkaden der Altstadt: über 38 km begleiten diese "Portici" die Straßen der Altstadt
  • das ehemalige jüdische Ghetto (Ghetto Ebraico) mit seinen pittoresken verwinkelten Gassen
  • Palazzo dell'Archiginnasio, der alte Sitz der Universität mit dem vollständig renovierten, sehenswerten Anatomielehrsaal
  • die Pinacoteca Nazionale (Nationales Gemäldemuseum) mit Gemälden von Raffael und Guido Reni
Bologna
Markt in den engen, verwinkelten Gassen des Zentrums
Foto: Ilario

Das könnte Sie auch interessieren:

 Unterkünfte in Bologna:

Wie ist das Wetter in Bologna?

WetterOnline
Bologna
Das Wetter in Bologna
Durchschnittliche Höchst- und Tiefsttemperaturen und Regentage in Bologna
Quelle: Wikipedia

Für Ihre Reisevorbereitung:

Diese Seite kommentieren:

Bis jetzt gibt es keine Kommentare ...

Entdecken Sie die schönsten Reiseziele:

Empfehlung:

Kostenloser Newsletter:

Alle Kapitel von www.reise-nach-italien.de:

Städte und landschaften  Alles für Ihre Italienreise  Politik und Gesellschaft  Italienische Geschichte
Italienische Sprache  Kunst und Kultur  Essen und Trinken  Italiener und Deutsche  Italien-Shop

Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen 2016


Contatto e copyright