Reise nach Italien - Die schönsten Städte und Regionen Italiens
Reise nach Italien - Die schönsten Städte und Regionen Italiens

Der Markusplatz in Venedig

Die Städte und Regionen Italiens Die italienische Sprache Italiener und Deutsche Die italienische Küche Kunst und Kultur Gesellschaft und Politik Die Geschichte Italiens
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Diese Webseite empfehlen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Diese Webseite empfehlen

Der Markusplatz in Venedig
Der Markusplatz in Venedig
A - Die Piazzetta, B - Der Dogenpalast (Palazzo Ducale), C - Das Gefängnis mit den Bleikammern, D - Der Markusdom (Basilika San Marco), E - Der Markusturm (Campanile), F - Der Markusplatz (Piazza San Marco), G - Der Uhrturm (Torre dell'Orologio), H - Die alten Prokuratien, I - Der napoleonische Flügel, J - Die neuen Prokuratien, K - Die Bibliothek Marciana

Was man über den Markusplatz wissen sollte:

Der Markusplatz (Piazza San Marco) ist der größte und schönste Platz in Venedig, er ist 175 m lang und 82 m breit. Er wurde zwar schon im 9. Jahrhundert angelegt, erhielt sein heutiges Aussehen allerdings erst zwischen 1200 und 1600. Der „schönste Festsaal Europas“, wie Napoleon ihn nannte, wird täglich von Hunderten von Touristen, Fotografen und von ebensovielen Tauben bevölkert. Er ist übrigens der einzige Platz der Stadt, der den Namen "Piazza" trägt, die anderen Plätze in Venedig werden "Campi" genannt, da sie ursprünglich nicht gepflastert waren. Der Platz wird dominiert von der Fassade der Markuskirche (Basilica di San Marco) und dem freistehenden Markusturm (98,6 m hoch) und wird umschlossen von den alten und neuen Prokuratien. In der Verlängerung durch die sogenannte "Piazzetta" reicht er zum Bacino di San Marco mit dem Beginn des Canal Grande.

Da sich der Platz nur wenig über den Meeresspiegel erhebt, wird er bei Hochwasser immer wieder überflutet. Der Platz ist, wie nahezu die gesamte Innenstadt, eine einzige große Fußgängerzone.
Die prächtige Fassade des Markusdoms, an der Westseite des Markusplatzes
Foto:
Andreas Volkmer Der Markusplatz vom Dom aus gesehen
Foto:
Cezar Suceveanu

Der Einsturz des Markusturms im Jahr 1902:

Der Einsturz des Markusturms im Jahr 1902 Der Einsturz des Markusturms im Jahr 1902 Was geschah am 14. Juli 1902?

Der Markusplatz - vor 250 Jahren:

Die Gemälde des italienischen Malers Canaletto Die Gemälde des italienischen Malers Canaletto Die Veduten des italienischen
Malers Canaletto (1697-1768)

Andere Fotos vom Markusplatz:

Venedig - Markusplatz - Basika San Marco Venedig - Markusplatz - Basika San Marco Einer der Eingänge zum Markusplatz
Alle folgenden Fotos (wenn nicht anders angegeben):
Michela VelloVenedig - Markusplatz - Dogenpalast Venedig - Markusplatz - Dogenpalast Der DogenpalastVenedig - Markusplatz - Der Eingang zum Dogenpalast (Porta della Carta) Venedig - Markusplatz - Der Eingang zum Dogenpalast (Porta della Carta) Der Eingang zum Dogenpalast (Porta della Carta), zwischen dem Dogenpalast (rechts) und dem Markusdom (links)Venedig - Markusplatz - San Giorgio Maggiore Venedig - Markusplatz - San Giorgio Maggiore Blick auf die Insel San Giorgio Maggiore mit der gleichnamigen Kirche, vom Ende der Piazzetta aus gesehenVenedig - Markusplatz - Markusturm Venedig - Markusplatz - Markusturm Der Markusturm, von der Piazzetta aus gesehen
Der Uhrturm mit dem venezianischen Löwen
Der Uhrturm mit dem venezianischen Löwen
Foto: Zanaq
Venedig - Markusplatz - Die Straße "Riva degli Schavoni" Venedig - Markusplatz - Die Straße "Riva degli Schavoni" Die Straße "Riva degli Schavoni", am Ende der Piazzetta, im Hintergrund die Basilika Santa Maria della Salute

Venedig - Reservierungsservices:


Andere Seiten über Venedig:

Kulinarische Spezialitäten aus Venetien
Kulinarisches
aus der Region Venetien

Siehe auch:

Besichtigungen, Touren und Aktivitäten in Venedig:

 
Mehr Besichtigungen, Touren
und Aktivitäten in Venedig anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren:


Ihr Kommentar zu dieser Seite
Bis jetzt gibt es keine Kommentare ...

Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen


© 2022 Wolfgang Pruscha

Impressum