Reise nach Italien - Die schönsten Städte und Regionen Italiens
Reise nach Italien - Die schönsten Städte und Regionen Italiens

Macerata

Die Städte und Regionen Italiens Die italienische Sprache Italiener und Deutsche Die italienische Küche Kunst und Kultur Gesellschaft und Politik Die Geschichte Italiens
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Diese Webseite empfehlen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Diese Webseite empfehlen

Ein Panorama von Macerata
Ein Panorama von Macerata
Foto:
Abraham Sobkowsk

Macerata in Kürze:

Macerata - zur besseren Orientierung:

Stadtplan online von
Macerata (Region Marken):

Stadtplan online von Macerata

Entfernungen von Macerata:

Unterkünfte und andere Reservierungen in Macerata:


Was man über Macerata wissen sollte:

Das Rathaus von Macerata
Das Rathaus (Palazzo Comunale) von Macerata, am Hauptplatz "Piazza della Libertà"
Foto: Sirleonidas
Macerata in der Region Marken ist eine der vielen weniger bekannten italienischen Städte, die aber durchaus einen Besuch wert sind. Wer in Ancona Halt macht oder seinen Urlaub an den südlicher gelegenen Stränden verbringt, sollte einen Tagesausflug in die nahe gelegene Provinzhauptstadt Macerata nicht versäumen.

Eine Besichtigung der Stadt sollte am zentral gelegenen Hauptplatz Piazza della Libertà beginnen, wo sich bereits viele der interessantesten Sehenswürdigkeiten Maceratas befinden: der Uhrturm, der Palazzo dei Priori (das heutige Rathaus), die Kirche San Paolo, der Universitätspalast und die Loggia dei Mercanti eine Loge im Stil der Renaissance. Von der Aussichtsterasse des 64 m hohen Uhrturms kann man ein herrliches Panorama nicht nur über die Stadt, sondern auch über das gesamte Umland genießen. Zahlreiche andere sehenswerte Paläste befinden sich in der Nähe des Hauptplatzes, wie z.B. der Palazzo dei Diamenti, gebaut im 16. Jahrhundert nach dem Modell des gleichnamigen Palastes in Ferrara (heute im Besitz der Banca Italia).

Was man von Macerata sehen sollte:

Porta Mercato - Porta Montana
Zwei Stadttore von Macerata:
links: Porta Mercato, rechts: und Porta Montana
Fotos: 
Geobia / Abraham Sobkowski
Der Uhrtturm von Macerata - Der Dom von Macerata
links: Der Uhrtturm (Torre Civica) von Macerata, am Hauptplatz "Piazza della Libertà", rechts: Der Dom von Macerata
Fotos: 
Idéfix Geobia
Der Palazzo dei Diamenti - Einer der Säle im Palazzo Buonaccorsi
links: Der "Palazzo dei Diamanti", rechts: Einer der Säle im Palazzo Buonaccorsi
Fotos: 
Comune di Macerata / Sailko

Das Opernfestival Sferisterio:

Eine einzigartige Sehenswürdigkeit von Macerata ist die riesige Opernfreilichtbühne Sferisterio, die Platz für bis zu 3.000 Besucher hat. Das Sferisterio wurde zwischen 1819 und 1829 ursprünglich als Sportarena gebaut, später für Konzerte und Opernaufführungen umgebaut. Mehrere Orchesterdirigenten und Sänger haben dieser halbkreisförmigen Arena perfekte akustische Bedingungen bestätigt. Das alljährliche Opernfestival, das hier alljährlich zwischen Ende Juli und Anfang August stattfindet, ist ein Genuss für alle Opernfans!
Die Frontfassade der Opernfreilichtbühne Sferisterio
Die Frontfassade der Opernfreilichtbühne
Foto: Geobia
Der Innenraum der Opernfreilichtbühne Sferisterio
Der Innenraum nachts, kurz vor einer Aufführung
Foto:
Florian Prischl
Wie ist das Wetter in Italien?
Wie ist das Wetter in anderen Städten von Italien?
Kulinarische Spezialitäten aus der Region Marken
Kulinarisches aus der Region Marken
Italienisch-Sprachkurse in den Marken
Italienisch-Sprachkurse in den Marken

Über die Marken siehe auch:

Besichtigungen, Touren und Aktivitäten in Marken:

Das könnte Sie auch interessieren:


Ihr Kommentar zu dieser Seite
Bis jetzt gibt es keine Kommentare ...

Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen


© 2022 Wolfgang Pruscha

Impressum