Reise nach Italien - Deutsches Italienportal

Ischia

Ischia
Die Insel Ischia
Klicken Sie auf die Karte, um sie zu vergrößern (Google-Maps)

Ischia in Kürze:

  • Region: Kampanien (Campania)
  • Provinz: Neapel (Napoli)
  • Fläche: 46,3 km2
  • Inselumfang:  34 km
  • höchster Berg: Monte Epomeo (789 m)
  • Einwohner:  62.900
  • Touristen pro Jahr: ca. 5 Millionen, davon Deutsche: ca. 500.000
  • Deutsche mit Wohnsitz auf Ischia: ca. 5.000
  • Wirtschaft: Tourismus, Weinanbau, Fischerei
  • wichtigste Orte: Ischia Porto, Casamicciola Terme, Lacco Ameno, Forio,
    Serrara Fontana, Barano d'Ischia
  • Fährverbindungen von: Neapel, Pozzuoli (45-90 Min. je nach Art der Verbindung)
  • Häfen auf Ischia: Ischia Porto, Casamicciola Terme, Forio
Ischia
Die Burg Castello Aragonese (Ostküste)
Foto: Tubus

Was man über Ischia wissen sollte:

Ischia, die größte Insel im Golf von Neapel ist mit ihren heißen Quellen, den Fumarolenfeldern und dem radonhaltigen Fango ein idealer Ort für Kuraufenthalte. Die Kureinrichtungen und die wunderschönen Landschaften und Strände locken jedes Jahr ca. 5 Millionen Touristen an.

Die Insel Ischia ist vulkanischen Ursprungs. Die Krater des 789 m hohen Monte Epomeo sind zwar nach dem 14. Jahrhundert erloschen, zahlreiche heiße, z.T. auch radioaktive Thermalquellen zeugen aber noch immer von dem lebendigen Vulkanismus. Schon die Römer hatten die Heilkraft der Quellen entdeckt und die Entwicklung des Tourismus wurde durch sie stark gefördert, schon seit dem 19. Jahrhundert. So kam z.B. der italienische Nationalheld Garibaldi im Jahr 1864 hierher, um eine Fußverletzung auszuheilen. Heute ist der Tourismus die Haupteinnahmequelle der Insel, denn mit den Kurgästen kamen nach und nach auch die Urlauber - unter ihnen viele Deutsche, die auch heute noch gern diese wunderschöne Insel besuchen.

Die Insel erforscht man am besten durch eine Tour mit dem Motorroller, die man überall mieten kann. Auch die Fahrradtouristen kommen hier auf ihre Kosten, obwohl die gebirgige Struktur der Insel das Radeln recht anstrengend macht. Angenehmer und erholsamer ist da sicher eine Wanderung (siehe dazu diese Seite). Auch eine Inselrundfahrt mit dem Boot lohnt sich. Man sollte sich auf jeden Fall nicht damit begnügen, seinen Urlaub nur zwischen Hotel/Ferienwohnung und Strand zu verbringen, die Insel bietet viele interessante Sehenswürdigkeiten, malerische Dörfer, wilde Steilküsten und versteckte Badebuchten, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Besonders empfehlenswert sind ein Besuch der Festung "Castello Aragonese" bei der Ortschaft Ischia Ponte und der malerische Ort Sant'Angelo, der auf einer schmalen Landzunge liegt, frei von Autos ist und nur über Treppen und schmale Steige begehbar ist (siehe die Fotos unten). Auch das Thermalbad Cavascura, das schon in römischer Zeit in Betrieb war, sollte man sich ansehen und wenn möglich auch mal ausprobieren. Wenn Sie jedoch einen regelrechten Kuraufenthalt planen, ist auf jeden Fall eine vorherige Anmeldung erforderlich und außerdem sollten Sie das Kurprogramm möglichst von Ihrem Arzt ausarbeiten lassen.

Wenn Sie genug Zeit haben. sollten Sie auch einen Tagesausflug auf die Nachbarinsel Procida einplanen. Procida ist kleiner (nur 4 km lang und 2 km breit) und sehr viel weniger bekannt, aber deshalb nicht weniger interessant, denn dort kann man noch die Ursprünglichkeit und Unverfälschtheit finden, die auf Ischia inzwischen ziemlich rar geworden sind.

Andere Fotos von Ischia:

Ischia
Casamicciola Terme (Nordküste), vom Monte Epomeo aus gesehen
Foto: Roberto De Martino
Ischia
Borgo di Sant'Angelo (Südküste)
Foto: Ischia-hotel.net
Ischia
Die Insel Sant'Angelo (Südküste)
Foto: Andreas Wahra
Ischia
Der Strand von Maronti (Gemeinde Barano d'Ischia, Südküste)
Foto: Robdav69

Ischia
Der Hauptort Ischia Ponte (Ostküste)
Foto: Roberto De Martino

Ischia
Forio (Westküste)
Foto: Roberto De Martino

Mehr Informationen über Ischia:

Unterkünfte auf Ischia:

Wie ist das Wetter auf Ischia?

WetterOnline
Ischia

Das aktuelle Wetter in anderen Städten der Region Kampanien:

Salerno, Neapel, Capri, Amalfi, Caserta und andere Orte in Kamnpanien

Siehe auch:

Das Wetter in anderen Städten Italiens

Siehe auch:

Diese Seite kommentieren:

Bis jetzt gibt es keine Kommentare ...

Entdecken Sie die schönsten Reiseziele:

Empfehlung:

Kostenloser Newsletter:

Alle Kapitel von www.reise-nach-italien.de:

Städte und Landschaften  Alles für Ihre Italienreise  Politik und Gesellschaft  Italienische Geschichte
Italienische Sprache  Kunst und Kultur  Italienische Küche  Italiener und Deutsche

Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen 2016


Contatto e copyright