Reise nach Italien - Deutsches Italienportal

Der Königspalast von Caserta

Der Königspalast von Caserta
Der Königspalast von Caserta
Foto: Tango7174

Caserta in Kürze:

Die Stadt Caserta:
  • Region: Kampanien
  • Hauptstadt der gleichnamigen Provinz: Caserta
  • Geografische Lage: im Norden der Region Kampanien, 35 km von Neapel entfernt
  • Höhe über dem Meeresspiegel: 68 m
  • Einwohner: 77.000
  • Wirtschaft: Tourismus (Königspalast)
  • Sehenswert: die Kathedrale San Michele Arcangelo, der Piazza del Mercato und der Piazza Dante, der Königspalast, das Aquädukt Carolino
  • lokaler Feiertag: 20. Januar (Fest des Stadtpatrons San Sebastiano)
  • Autokennzeichen: CE
Der Königspalast:
  • italienischer Name: Reggia di Caserta
  • Bauzeit: 1752-1774
  • Vorbild: Schloss von Versailles
  • Bauherr: der Bourbonenkönig Karl III, später sein Sohn Ferdinand IV
  • Architekt des Schlosses und des Parks: Luigi Vanvitelli
  • Länge / Breite / Höhe der Schlossfassaden: 247 m / 184 m / 38 m
  • Zahl der Räume: 1.200
  • Zahl der Fenster: 1.790
  • Länge / Größe des Schlossparks: 3 km / ca. 100 ha
  • Höhe des künstlichen Wasserfalls: 78 m

Zur besseren Orientierung:

Der Piazza Dante in Caserta
Der Piazza Dante in Caserta
Foto: N.N.

Über den Königspalast von Caserta:

Nahezu alle europäischen Monarchen des 17. und 18. Jahrhundert betrachteten das Schloss Versailles bei Paris als den Inbegriff absolutististischer Pracht-und Machtentfaltung und als Vorbild für eigene Schlossbauten, die jedoch mangels finanzieller Mittel in der Regel ein Traum blieben. Die bourbonische Dynastie, die seit 1734 ganz Süditalien und zeitweise auch Sizilien beherrschte, machte da keine Ausnahme. Neapel war zwar das eindeutige politische und kulturelle Zentrum dieses Staates, wurde aber als ungeeignet angesehen, den Ort für ein "Versailles des Südens" darzustellen.

In Caserta, etwa 35 km nördlich von Neapel, sollte das Prachtschloss entstehen, dessen Bau 1752 in Angriff genommen und 1774 fertiggestellt wurde. Für den Bau wurde die gigantische Summe von 8.711.000 Dukaten ausgegeben, unglaublich angesichts der Armut der Bevölkerung und der wirtschaftlichen Rückständigkeit des Königreichs. Aber den Bourbonen kam es nur auf eine Demonstration ihrer Macht an und dafür war nichts zu teuer. Bis zur Erreichung der endgültigen Gestalt des Schlosses und des Parks sollten allerdings noch etwa 100 Jahre vergehen.

An Größe und Pracht steht der Palast von Caserta dem in Versailles in der Tat um wenig nach, sowohl was die Dimensionen des Hauptgebäudes und des Parks, als auch was die Auststattung der Räume im Innern des Palastes angeht. Schon die majestätische, 18,50 Meter breite Prunktreppe aus Marmor (mit 116 Stufen), die den Besucher nach dem Eingang empfängt, ist beeindruckend. Die Königsgemächer im ersten Stock, darunter der imposante Thronsaal und die Palastkapelle, die eine ziemlich genaue Kopie der Kapelle von Versailles darstellt, lohnen auf jeden Fall einen Besuch. Die Ausstattung der Räume wurde im Laufe der Jahrhunderte zwar einige Male verändert, doch sind noch heute viele Möbel aus der Erbauungszeit erhalten.

Der Schlosspark, der zu Fuß, mir Leihfahrrädern oder im Fiaker erkundet werden kann, teilt sich in einen Barockgarten mit prächtigen Springbrunnen, Wasserbecken und Statuen und einen Englischen Garten mit künstlichen Ruinen und Grotten.

Seit Dezember 1997 gehören der Palast, der Park und die etwa 40 Kilometer lange Wasserleitung, die nötig war, um den Wasserbedarf von Schloss und Park zu decken, zum UNESCO-Welterbe.
Der Schloospark von Caserta
Der Schloospark von Caserta
Der Schlosspark von Caserta und die Wasserkaskaden
Foto: Manuel Mauer / Miguel Hermoso Cuesta

Praktische Informationen für den Besucher:

  • Adresse:
    Palazzo Reale
    81100 Caserta
    Tel: (0039) 0823 277111
  • Öffnungszeiten:
    täglich (außer Dienstag): 8.30 - 19.30 Uhr
    Kassenschluss: 18.45 Uhr
    letzter Einlass: 19.00 Uhr
    Dienstags geschlossen
    außerdem geschlossen am: 1. Januar, Ostermontag, 1. Mai, 25. Dezember
    die Öffnungszeiten für den Park finden Sie hier: www.reggiadicaserta.beniculturali.it/

Das könnte Sie auch interessieren:

Unterkünfte in Caserta:

Spezieller Tipp:

Andere Fotos vom Inneren des Königspalasts:


Das Treppenhaus mit der monumentalen, 18,50 Meter breiten Prunktreppe aus Marmor.
Foto: Tango7174


Der Thronsaal
Foto: Tango7174


Einer der Innenräume des Palasts
Foto: Twice25 & Rinina25


Die Bibliothek
Foto: Twice25 & Rinina25
Generic Beach DE_300x250

Wie ist das Wetter in Caserta und in anderen Orten der Region Kalabrien?

WetterOnline
Caserta

Italienische Gaumenfreuden online bestellen:

Die beliebtesten Produkte aus Kampanien bei Gustini.de

Diese Seite kommentieren:

Bis jetzt gibt es keine Kommentare ...

Entdecken Sie die schönsten Reiseziele:

Empfehlung:

Kostenloser Newsletter:

Alle Kapitel von www.reise-nach-italien.de:

Städte und Landschaften  Alles für Ihre Italienreise  Politik und Gesellschaft  Italienische Geschichte
Italienische Sprache  Kunst und Kultur  Italienische Küche  Italiener und Deutsche

Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen 2016


Contatto e copyright