Lufthansa

Reise nach Italien - Deutsches Italienportal

Treviso

Treviso
Das Rathaus auf der Piazza dei Signori, im Zentrum von Treviso
Fotos: Didier Descouens

Treviso in Kürze:

  • Hauptstadt der Provinz Treviso
  • Region: Venetien (ital: Veneto)
  • Höhe über dem Meeresspiegel: 15 m
  • Einwohner: 83.000
  • Ausländeranteil: 12,8%
  • Wirtschaft: Nahrungsmittelindustrie, Landwirtschaft, Textilindustrie (Benetton), Maschinenbau, Elektrotechnik, Haushaltsgeräte
  • lokaler Feiertag: 27. April (Fest des Stadtpatrons San Liberale)
  • Autokennzeichen: TV

Zur besseren Orientierung:

Treviso
Eine Brücke über den Fluss Sile
Fotos: Gary Houston

Was man über Treviso wissen sollte:

Die große Zeit von Treviso war zwischen dem 12. und dem 14. Jahrhundert, aus der auch die herrlichen Paläste auf der Piazza dei Signori stammen (siehe das Foto oben). Treviso war im zweiten Weltkrieg die meistbombardierte Stadt Italiens, aber alle historischen Gebäude der Altstadt, die von den kanalisierten Ärmen der beiden Flüsse Sile und Botteniga umflossen ist, wurden liebevoll und originalgetreu restauriert.

Die wasserreiche Umgebung von Treviso war und ist immer noch Grundlage für eine blühende Landwirtschaft. Auch deshalb ist Treviso bekannt für seine gute Küche, besonders für den "radiccio rosso", den roten Radicchio, ein Zichoriengewächs von zarter Bitterkeit, das roh als Salat, gegrillt oder gedünstet zubereitet wird. Im Dezember gibt es sogar ein sehr beliebtes Gastronmie-Festival, das dem Radicchio gewidmet ist.
Treviso - Dom  Treviso - San Nicolò
links: die Fassade des Doms von Treviso,
rechts: Die Kirche San Nicolò, eines der eindrucksvollsten Beispiele der italienischen Backsteingotik
Fotos: moyix
/ Didier Descouens

Was man von Treviso sehen sollte:

  • die Piazza dei Signori im Zentrum der Altstadt, mit dem Palazzo dei Trecento, dem alten Rathaus im romanischen Stil (siehe Foto oben),
  • die Via Calmaggiore, die elegante Hauptstraße von Treviso, die von der Piazza dei Signori zum Dom führt,
  • den Dom aus dem 12. Jahrhundert (mehrere Male umgebaut) mit Werken von Tiziano und Pordenone,
  • das Stadtmuseum Museo Civico mit weiteren Werken von Tiziano und anderen italienischen Renaissance-Malern,
  • die Kirche San Nicolò (siehe Foto oben), im Stil der italienischen Backsteingotik, mit Fresken von Tommaso da Modena,
  • die gotische Loggia dei Cavallieri, ein Treffpunkt der ritterlichen Herren des Mittelalters,
  • der Fischmarkt ("pescheria", von Dienstag bis Samstag, 6-13 Uhr), sehr idyllisch auf einer Insel im Fluss Sile gelegen.
Treviso
Treviso liegt an zwei Flüssen: Sile und Botteniga,
die in mehreren kanalisierten Ärmen die Altstadt umfließen.
Fotos: Morningfrost

Das könnte Sie auch interessieren:

Unterkünfte in Treviso:

Reiseführer, Straßen- und Wanderkarten der Region Venetien:

Wie ist das Wetter in Treviso?

WetterOnline
Treviso

Spezielle Tipps:

Für Ihre Reisevorbereitung:

Diese Seite kommentieren:

Bis jetzt gibt es keine Kommentare ...

Entdecken Sie alle anderen Seiten über:

Empfehlung:

Kostenloser Newsletter:

Alle Kapitel von www.reise-nach-italien.de:

Städte und landschaften  Alles für Ihre Italienreise  Politik und Gesellschaft  Italienische Geschichte
Italienische Sprache  Kunst und Kultur  Essen und Trinken  Italiener und Deutsche  Italien-Shop

Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen 2016


Contatto e copyright