Reise nach Italien - Deutsches Italienportal

Trevibrunnen, Spanische Treppe,
Piazza Navona und Piazza del Popolo

Die beliebtesten Treffpunkte von Römern und Touristen.

Der Trevibrunnen

Trevibrunnen

Die barocke Fontana di Trevi (Trevibrunnen - 1762 vollendet) ist zweifellos der größte, imposanteste und populärste der vielen schönen Brunnen von Rom. Er macht eher den Eindruck einer Art von Theaterkulisse, in dessen Zentrum der Meeresgott Neptun thront.
Alle Fotos auf dieser Seite sind von Wolfgang Pruscha.
Trevibrunnen

Unzählige Münzen aus aller Herren Länder füllen täglich das Becken des Trevibrunnens, der ständig von Touristen belagert ist. Früher gehörte das Herausfischen der Münzen aus den Brunnen Roms zu einem der Lieblingshobbys der Römer (was sich da ansammeln konnte, war nicht gerade unbeträchtlich: umgerechnet auch bis zu Tausend Euro am Tag). Heute werden die Brunnen diskret von der Polizei überwacht, das Geld geht an Stadt Rom, die es wiederum zum größten Teil an das Rote Kreuz weitergibt.

Der Trevibrunnen gab auch die Kulisse für die berühmteste Szene des Fellini-Films "Das süße Leben" (La Dolce Vita, 1960) ab, mit Anita Ekberg und Marcello Mastroianni. Unvermeidlich die große Anzahl von Paaren, die sich diese Szene zum Vorbild nahmen, um ein romantisches Bad im Brunnen zu nehmen. Heute kostet dieses Vergnügen allerdings 180 Euro und einige Stunden in Polizeigewahrsam. Was allerdings nicht alle davon abhält, es Mastroianni und Ekberg gleichzutun.

Die Spanische Treppe

Die Spanische Treppe
Die Spanische Treppe war zur Zeit des Aufenthalts Goethes in Rom der Mittelpunkt des Ausländerviertels. Die Treppe hat ihren Namen nach der spanischen Botschaft, die unterhalb der Treppe liegt. Der italienische Name "Scalinata della Trinità dei Monti" bezieht sich auf die Kirche "Trinità dei Monti", die sich oberhalb der Treppe in einer der herrlichsten Lagen Roms befindet. Die spanische Treppe ist für Rom das, was der Montmartre für Paris ist: Treffpunkt von Musikern, Malern und Portraitzeichnern, Römern und Touristen jeden Alters, Punks und Geschäftsleuten, die diese herrliche Treppenanlage zu einem der lebendigsten Anziehungspunkte Roms machen.
Die Spanische Treppe
In den schmalen Gassen, die von der Piazza di Spagna am Fuß der Spanischen Treppe ausgehen, machen die reichen Römer Shopping - und die Touristen schauen zu.

Piazza Navona

Piazza Navona
Kein anderer Platz in Rom ist so spektakulär wie die Piazza Navona, die zu jeder Tages- und Nachtzeit voll von Leben ist. Das längliche Oval des Platzes lässt noch seine ursprüngliche Funktion erkennen: im antiken Rom war dieser Platz ein von Tribünen umgebenes Stadion. Der vorherrschende Stil der Gebäude ist der Barock, oben z.B. die Kirche Sant'Agnese in Agone mit ihrer reichverzierten barocken Fassade. Die beiden Architekten Borromini und Bernini, die auch viele andere Bauwerke in Rom zu verantworten haben, gaben diesem Platz sein Gesicht.
Piazza Navona
Der Platz wird von 3 Brunnenanlagen dominiert, die im 17. Jahrhundert erbaut wurden: dem Vierströmebrunnen (Fontana dei Fiumi) im Zentrum des Platzes, dem Mohrenbrunnen (Fontana del Moro) und dem Neptunbrunnen (Fontana del Nettuno), die beiden letzteren an den äußeren Enden des Ovals. Der Vierströmebrunnen mit den Flüssen Donau, Ganges, Nil und Rio de la Plata stellt die vier damals bekannten Erdteile dar. Oben der Fluss Ganges.
Piazza Navona
Der Mohrenbrunnen (Fontana del Moro) auf der Piazza Navona.

Piazza del Popolo

Piazza del Popolo
Der klassizistische Platz "Piazza del Popolo" mit den beiden barocken Zwillingskirchen "Santa Maria in Montesanto" und "Santa Maria dei Miracoli". Die Straße, die zwischen den beiden Kirchen abgeht, ist die "Via del Corso", in der sich auch das Haus befindet, in dem Goethe für mehr als ein Jahr als Gast des Malers und Freundes Tischbein gewohnt hat. Dia "Casa di Goethe" ist heute ein sehenswertes Museum.
Piazza del Popolo
Neben der Piazza del Popolo befindet sich auf einer Anhöhe eine schöne Parkanlage, die "Pincio-Gärten".
Rom - Panorama
Von der Anhöhe der Pincio-Gärten" hat man einen wunderschönen Blick über die Stadt, die von der Kuppel des Petersdoms überragt wird. Und wenn Sie besseres Wetter haben, als hier auf dem Foto, können Sie es auch noch mehr genießen.

Unterkünfte in Rom:

Wenn Sie mehr über Rom wissen wollen:

Rom - Kalender und Puzzle:

Wie ist das Wetter in Rom?

WetterOnline
Rom
Das Wetter in Rom
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Rom
Quelle: Wikipedia

Andere wichtige Informationen:

Rom - Touristische Informationen
Rom
Via di San Basilio, 51
Tel: +39 06 671071654
turismo@comune.roma.it 
Offizielle Webpräsenz von Rom
Offizielle Webpräsenz
der Stadt:
www.comune.roma.it
.

Siehe auch:


Auf Facebook teilen

Diese Seite kommentieren:

Bis jetzt gibt es keine Kommentare ...

Entdecken Sie die schönsten Reiseziele:

Empfehlung:

Kostenloser Newsletter:

Alle Kapitel von www.reise-nach-italien.de:

Städte und Landschaften  Alles für Ihre Italienreise  Politik und Gesellschaft  Italienische Geschichte
Italienische Sprache  Kunst und Kultur  Italienische Küche  Italiener und Deutsche

Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen 2016


Contatto e copyright