Urlaub in Italien - Alles über die Städte und Regionen Italiens

Das Garibaldi-Museum auf der Insel Caprera

Home  Email an 'Reise nach Italien' Auf Facebook teilen
Das Haus auf der Insel Caprera, wo Giuseppe Garibaldi, einer der Protagonisten der italienischen Einigungsbewegung,
die letzten Jahre seines Lebens verbrachte, ist heute ein vielbesuchtes Museum.
Caprera
links oben: die Insel La Maddalena; rechts: die Insel Caprera; unten links: Sardinien
Die beiden Inseln sind durch eine Brücke miteinander verbunden
Klicken Sie auf die Karte, um sie zu vergrößern.

Wo liegt das Museum von Garibaldi?

Caprera (15,7 km2) gehört zur Inselgruppe La Maddalena, die Sardinien im Nordosten vorgelagert ist, und ist mit der Hauptinsel Maddalena durch eine Brücke verbunden. Sie ist Teil des großen Nationalparks "Parco Nazionale dell'Arcipelago di La Maddalena" und hat nur wenige Einwohner, die fast alle in dem Ortsteil Stagnali wohnen, der zur Gemeinde La Maddalena gehört. An der Nordspitze der Insel gibt es heute eine berühmte Segelschule, das "Centro Velico Caprera". Das Giuseppe Garibaldi gewidmete Museum liegt im nördlichen Teil der Insel (siehe den roten Punkt auf der Karte oben).
La casa di Garibaldi a Caprera
Der Hof des Garibaldi-Museums
Foto: Daniel Ventura

Garibaldi auf Caprera:

Zwischen 1856 bis 1882 lebte auf der Insel Caprera, mit einigen Unterbrechungen, Giuseppe Garibaldi, einer der Protagonisten der italienischen Einigungsbewegung. Mit dem Geld aus einer Erbschaft hatte er 1856 den nördlichen Teil der Insel aufgekauft (später auch den südlichen Teil) und baute sich hier ein Haus, in das er sich vor allem immer dann zurückzog, wenn er mit dem italienischen König und dem Parlament im Streit lag - was gegen Ende seines Lebens immer häufiger geschah (eine Biographie von Garibaldi finden Sie hier: Giuseppe Garibaldi).

Auf dem großen Landgut, das Garibaldi nach und nach erweitern ließ, führte er ein ruhiges bäuerliches Leben. Er widmete sich der Hühner-, Rinder-, Esel- und Pferdezucht und pflegte, zusammen mit seinen Familienangehörigen und seinen Bediensteten, einen Obstgarten, einen Weinberg und die umliegenden Felder.

Im Haupthaus ("Casa bianca") lebte er mit den Kindern seiner ersten Frau Anita und mit denen, die er mit seiner Haushälterin Battistina Ravello und mit seiner letzten Frau Francesca Armosino hatte. Die Räume, in denen sie wohnten, sind zum großen Teil noch genau so erhalten, wie sie beim Tod Garibaldis waren. Ebenso kann man hier auch die zwei Boote sehen, die Garibaldi gehörten. Neben seinem Haus befindet sich auch das Grab Garibaldis.
La casa di Garibaldi a Caprera
Das Wohnhaus von Garibaldi: "La casa bianca"
Foto:  Compendio Garibaldino di Caprera

Unterkünfte auf der Insel La Maddalena:

Hotels und Pensionen in La Maddalena
Ferienwohnungen und Ferienhäuser in La Maddalena

Nützliche Infos über das Garibaldi-Museum:

Andere Seiten über Giuseppe Garibaldi und die italienische Einigung:

Wenn Sie mehr über Sardinien wissen wollen:

Reiseführer von Sardinien   Reiseführer von Sardinien   Wanderführer von Sardinien   Sardinien - Wohnmobil Tourenguide   Straßenkarte von Sardinien   Reiseführer von Sardinien
Reiseführer, Straßen- und Wanderkarten
von Sardinien

Spezieller Tipp:

Kulinarische Spezialitäten aus Sardinien
Kulinarische Spezialitäten
aus Sardinien


Diese Seite kommentieren:

Bis jetzt gibt es keine Kommentare ...
Ihr Kommentar zu dieser Seite

Entdecken Sie mehr über die schönsten Reiseziele in Italien:

Sardinien
Sardinien
Italien - alle Städte und Landschaften
Alle Städte und Landschaften Italiens

Siehe auch:

Italien-Shop
Italien-Shop:
Bücher, Multimedia, T-Shirts, Kunst, Kulinarisches
Italien in Facebook
Eine lebhafte Gruppe in Facebook:
"Italien - wie es leibt und lebt"

Empfehlung:

Italienisch? Kein Problem!

Einfach online Italienisch lernen
Einfach online Italienisch lernen
Jetzt anmelden und kostenlos ausprobieren!
Videosprachkurse Italienisch
Videosprachkurse
Jetzt Testlektion starten!
Übersetzungen in 80 Sprachen
Übersetzungen in 80 Sprachen
Lieferung in 24 Stunden

Kostenloser Newsletter:

Newsletter von "Reise nach Italien"

Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen 2017


Impressum