Banner immoausland 728x90

www.reise-nach-italien.de
Reise nach Italien - Deutsches Italienportal

Autobahngebühren in Italien

Wenn Sie mit dem Auto oder mit dem Motorrad nach Italien fahren, dürfen Sie nicht vergessen, dass Sie auf praktisch allen Autobahnen Gebühr zahlen müssen! Und wenn Sie viel herumfahren, kann sich das ganz schön summieren.

Autobahngebühren: wer bezahlt was?

Alle Autobahnen in Italien sind gebührenpflichtig, mit Ausnahme der A4 (Neapel - Reggio Calabria), die zwischen Salerno und Reggio Calabria gebührenfrei ist. Auch auf den Autobahnen Siziliens und Sardiniens brauchen Sie nichts zu bezahlen.

Insgesamt gibt es 5 Klassen von Kraftfahrzeugen gibt, mit jeweils verschiedenen Tarifen:
Autobahngebühren in Italien, 5 Klassen
  • Klasse A: 2-achsige Kraftfahrzeuge (PKWs und Motorräder) bis zu einer Maximalhöhe von 1,30 m (an der Vorderachse gemessen)
  • Klasse B: Bus, LKW, Wohnmobil oder ein PKW, das an der Vorachse höher ist als 1,30 m
  • Klassen 3, 4, 5:  PKWs mit Anhänger oder Wohnwagen, Bus oder LKW mit insgesamt 3, 4 oder 5 Achsen

Wo müssen Sie die Autobahngebühren bezahlen?

Wenn Sie auf eine Autobahn auffahren, müssen Sie zunächst an einer Barriere halten, die sich nur öffnet, wenn Sie einem Automaten einen Mautcoupon entnommen haben. Das geht automatisch. Wenn vor Ihnen ein Auto einfach durchfährt, ohne den Coupon zu entnehmen und die Barriere öffnet sich trotzdem, versuchen Sie nicht das gleiche: das Auto vor Ihnen hatte nämlich ein automatisches Zahlsystem installiert (Telepass), das Sie wahrscheinlich nicht haben...

Auf dem Foto unten sehen Sie eine der typischen Zahlstellen (gewöhnlich an einer Ausfahrt). Über den 2 Spuren links sehen Sie weiße Schilder: da bezahlen Sie in bar. Die 3 Spuren in der Mitte (mit den gelben Schildern darüber) sind reserviert für die Autofahrer, die den Telepass, ein automatisches Abbuchungssystem, benutzen. Rechts gibt es dann noch 3 Spuren (mit blauen Schildern darüber), da bezahlen Sie mit Kreditkarte

Eine Mautstelle an der Autobahn bei Venedig - leider nicht immer so schön frei wie hier.
Vor allem in Urlaubszeiten gibt es hier oft nervenaufreibende Staus.
Foto:
Luca Fascia
Nicht an allen Zahlstellen gibt es alle diese Möglichkeiten. Wichtig ist auf jeden Fall, dass Sie immer die richtige Spur wählen, sonst könnte es passieren, dass Sie den Verkehr blockieren, weil Sie weder vorwärts können (die Schranke vor Ihnen bleibt geschlossen) noch rückwärts (da haben sich inzwischen andere Autos angesammelt).

Wie viel müssen Sie bezahlen?

Die hier angegebenen Preise beziehen sich auf PKWs und Motorräder der Klasse A (siehe oben). Sie wurden am 1. August 2013 ermittelt und beziehen sich auf die kürzeste Autobahnverbindung zwischen den links angegebenen Städten und den wichtigsten Grenzübergängen nach Italien. Je nach Autobahnausfahrt, die man für eine Stadt wählt, kann der Preis etwas höher oder niedriger sein. Da Sie auf den angegebenen Strecken oft mehrmals zur Kasse gebeten werden, ist jeweils die Summe der verschiedenen Mautgebühren angegeben.

Die Preise für andere Streckenabschnitte und andere Gebührenklassen finden Sie im Abschnitt unten.
  Brenner Chiasso Tarvisio
Verona 16,00 13,90 23,80
Mailand 26,20 3,70 34,40
Venedig 28,20 22,30 17,10
Triest 34,70 31,60 11,00
Turin 50,40 18,00 47,50
Genua 36,30 14,60 44,10
Bologna 25,90 18,80 26,00
Florenz 31,30 25,40 34,10
Pisa 37,60 30,60 40,40
Rimini 31,80 25,80 33,30
Ancona 38,10 32,20 39,60
Pescara 49,10 42,20 49,60
Rom 49,10 43,20 51,90
Neapel 63,00 57,10 65,80
Bari 69,70 63,70 71,30

Autobahngebühren für andere Streckenabschnitte:

Wenn Sie die Preise für andere Streckenabschnitte wissen wollen oder wenn Sie ein KFZ der Klasse B, 2,3 oder 4 haben, klicken Sie auf die Grafik unten. Sie werden auf eine Seite umgeleitet, wo Sie die Preise für alle Strecken und für alle Gebührenklassen ermitteln können.

Hier ein Beispiel für die Berechnung der Gebühren für die Strecke Mailand - Padua. Auf der Seite www.autostrade.it finden Sie rechts diese Suchbox: Geben Sie im Feld Partenza den Abfahrtsort (Milano) und in Arrivo den Ankunftsort (Padova) ein. Wählen Sie, wenn nötig, eine andere Classe veicolo als die vorgebenene. Klicken Sie auf OK. Dann erscheint diese Seite: Wenn das System den Abfahrts- und Ankunftsort richtig erkannt hat (wie oben), brauchen Sie nur noch einmal auf OK zu drücken und auf der folgenden Seite sehen Sie das Resultat: 15,30 €

Denken Sie daran, dass Sie die Ortsnamen in der italienischen Version eingeben müssen (d.h. Milano statt Mailand, Firenze statt Florenz). Wenn Sie nicht sicher sind, wie die gewählten Städte auf italienisch genannt werden, klicken Sie hier: Städtenamen auf italienisch

Andere wichtige Seiten für Auto- und Motorradfahrer:

Wenn Sie lieber mit dem Zug fahren wollen:

Eine gute Alternative ist auch der Autozug:

Unterkünfte in Italien:

Hotels in Italien

Hotels und Pensionen
in Italien

  Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Italien

Ferienwohnungen und Ferienhäuser
in Italien

Andere nützliche Infos und Tipps für Ihren Urlaub in Italien:

Städtnamen auf Italienisch
Städtenamen
auf italienisch
  Wetterberichte Italien
Wie ist das Wetter
in Italien?
  Reiseinfos, Buchungsservice
Online buchen
ist billiger!

Diese Seite teilen:

Auf Facebook teilen

Diese Seite kommentieren:

Bis jetzt gibt es keine Kommentare ...

Anzeige:

Kostenloser Newsletter:

Die beiden Inhaltsverzeichnisse (etwa 700 Seiten):

Lastminute-Express.de


Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen 2014

Vom gleichen Webmaster sind:

www.viaggio-in-germania.de - Portale italiano sulla Germania
www.viaggio-in-austria.it - Portale italiano sull'Austria

Copyright