Reise nach Italien - Die schönsten Städte und Regionen Italiens
Reise nach Italien - Die schönsten Städte und Regionen Italiens

Die Abruzzen

Die Städte und Regionen Italiens Die italienische Sprache Italiener und Deutsche Die italienische Küche Kunst und Kultur Gesellschaft und Politik Die Geschichte Italiens
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Diese Webseite empfehlen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Diese Webseite empfehlen

Abruzzen - Der Strand bei Giulianova
Der Strand bei Giulianova
Foto: Mimmonet
Abruzzen - Bergwelt im Herbst
Die Bergwelt der Abruzzen im Herbst
Foto: Pizzodisevo
Das Hochplateau Campo Imperatore
Das Hochplateau Campo Imperatore
Foto: Ra Boe
Das Bergdorf Pacentro
Das maleriasche Bergdorf Pacentro
Foto: Idéfix

Die Abruzzen in Kürze:

Die Abruzzen - zur besseren Orientierung:

Straßenkarte online
von Abruzzen:

Straßenkarte online von Abruzzen

Entfernungstabellen Deutschland - Italien

Übernachten in Abruzzen:



Andere Reservierungen:


Flüge nach Italien buchen
Mietwagen in Abruzzen

Was man von den Abruzzen wissen sollte:

Die Region Abruzzen bietet, auf kleinstem Raum, sehr unterschiedliche Landschaften: Von den sonnigen Badestränden der Adriaküste bis zur alpinen Berggruppe des Gran Sasso (bis zu 2.900 m hoch) ist es nur eine knappe Autostunde. Zwei Drittel der Region besteht aus Bergland, das touristisch noch wenig erschlossen ist, das aber für denjenigen, der die Natur liebt, eindrucksvolle Panoramen bietet. Im Winter gehören die Berge von Abruzzen zu den besten und beliebtesten Skiregionen von Mittelitalien. Die Temperaturen sind an der Küste im Sommer sehr hoch, im Winter können sie in den Bergen auch weit unter 0 Grad sinken. Ein Drittel der Region ist als National- oder Regionalpark geschützt.
Die Fahrrad-Strandpromenade in Alba Adriatica
Die Fahrrad-Strandpromenade in Alba Adriatica (Provinz Teramo)
Foto:
Lucio De Marcellis

Das Erdbeben von 2009:

Am 6. April 2009 um 03.32 Uhr zerstörte ein schweres Erdbeben von der Stärke 5,9 auf der Richterskala große Teile der Stadt L'Aquila und viele kleinere Dörfer in der Umgebung. Das Beben war bis nach Rom und Neapel und an Teilen der Adriaküste im Osten der Region zu spüren. Die Bilanz des Erdbebens: 309 Tote, 1.600 z.T. schwer Verletzte, etwa 67.000 Obdachlose, bis zu 15.000 Gebäude in Aquila und in der näheren Umgebung wurden teilweise oder ganz zerstört. Trotz sofortiger massiver Hilfeleistungen und der Bereitstellung vom Milliarden von Euro, auch von Seiten anderer Staaten, ging der Wiederaufbau nur schleppend voran. Selbst 5 Jahre nach dem Erdbeben waren noch große Teile der Innenstadt von L'Aquila wegen Aufräumarbeiten und Restaurierungen gesperrt und Tausende von Obdachlosen lebten noch in provisorischen Zeltstädten. Auch heute noch (2022) ist die Region vom normalen Alltag noch weit entfernt.

Entdecken Sie mehr über die Abruzzen:

Kulinarische Spezialitäten aus Abruzzen
Kulinarisches aus den Abruzzen
Busreisen nach Italien
Busreisen nach Italien

Siehe auch:

Besichtigungen und Touren in Abruzzen:
Besichtigungen und Touren in Abruzzen:

Das könnte Sie auch interessieren:

Reiseführer von den Abruzzen
Reiseführer
Abruzzen
Reiseführer von Italien
Reiseführer
Italien
Straßenkarten von Italien
Straßenkarten
Italien
Wanderführer von Italien
Wanderführer
Italien
Mit dem Auto in Italien
Mit dem Auto
in Italien
Reservierungsservices und praktische Tipps für Ihren Italienurlaub
Services für die
Italienreise
Die Geographie Italiens
Geographie
Italiens
Geographische Namen auf italienisch und deutsch
Städtenamen
italienisch


Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen


© 2022 Wolfgang Pruscha

Impressum