Reise nach Italien - Die schönsten Städte und Regionen Italiens
Reise nach Italien - Die schönsten Städte und Regionen Italiens

Das Sesiatal (Val Sesia)

Die Städte und Regionen Italiens Die italienische Sprache Italiener und Deutsche Die italienische Küche Kunst und Kultur Gesellschaft und Politik Die Geschichte Italiens
Sesiatal - Valsesia
Klicken Sie auf die Karte des Sesiatals (Region Piemont), um sie zu vergrößern.

Über das Sesiatal:

Das Sesiatal (italienisch: "Valsesia" oder "Val Sesia") ist ein großes, etwa 70 km langes Tal der westlichen Voralpen (Provinz Vercelli), das der Fluss Sesia geformt hat. Es zieht sich vom Abhang des Monte-Rosa-Massivs bis hin zum Beginn der Poebene (bei Romagnano Sesia). Der obere Teil, vom Abhang des Monte-Rosa-Massivs bis Varallo, ist ziemlich steil und verschlungen, aber sehr grün und landschaftlich äußerst reizvoll. Es hat mehrere Seitentäler, deren Gebirgsbäche in die Sesia münden.

In der Val Sesia spricht man eine Valsesisch genannte Version des Piemontesischen. In den letzten Jahrzehnten ist der Einfluss der italienischen Sprache allerdings stark gestiegen und vor allem die jungen Leute sprechen kaum noch Piemontesisch. In den beiden Walsersiedlungen Alagna Valsesia und Rimella wird teilweise noch Walserdeutsch gesprochen (siehe das Foto unten mit dem Schild an einem der Walserhäuser).

Kleinindustrie und Landwirtschaft (Weinanbau) gibt es im unteren Teil des Tales. Die höhergelegenen Orte leben hauptsächlich von Kunsthandwerk und Tourismus (Bergwanderer im Sommer und Skifahrer im Winter). Das Gebiet rund um Alagna ist mit Liften, Berghütten und Pisten für Sommer- und Wintersportler erschlossen.

Einige Fotos vom Sesiatal:

Sesiatal - Ein Walserhaus in Riva Valdobbia
Ein Walserhaus in Riva Valdobbia. Die Walserhäuser im Talabschnitt des oberen Sesia sind zum Teil in ein Museum eingebunden. Das Innere ist allerdings nur zeitweise geöffnet.
Alle Fotos auf dieser Seite:
Ulrich Schwendke
Sesiatal - ein Walderhaus
Auf dem Foto: ein Schild an einem der Walserhäuser: "Wie hat man einst gelebt im Land". Der Dialekt der Gegend ist dem Althochdeutschen ähnlich. Die italienische Übersetzung auf dem Schild ist schlecht leserlich; sie lautet: "Come si viveva una volta in Alagna".
Im oberen Teil des Sesiatals
Im oberen Teil des Sesiatals, bekannt als das grünste Tal Italiens.
Die Fassade der Kirche S. Michele in Riva Valdobbia
Die reich ausgemalte Fassade der Kirche S. Michele in Riva Valdobbia, im oberen Sesiatal mit Fresken von Melchiorre d'Enrico (1597).
Sesiatal - Der Parco Burcina
Fotos oben und unten: Der Parco Burcina liegt oberhalb Biella und ist vor allem während der Rhododendronblüte besonders sehenswert, aber auch wegen des artenreichen Baumbestandes. Der Park ist bequem erreichbar, gepflegt und mit guten Wegen ausgestattet.
Sesiatal - Der Parco Burcina
Das Sermenzatal, ein Seitental des Sesiatals
Murmeltier-Brunnen in Rimasco (906 m über NN) im Sermenzatal, einem Seitental des Sesiatals.

Unterkünfte und andere Reservierungen im Sesiatal:

Hotels und B&B im Sesiatal
Ferienwohnungen im Sesiatal
Hotels und B&B im Sesiatal
Ferienwohnungen im Sesiatal
Flüge nach Italien buchen
Mietwagen in Piemont
Flüge nach Italien buchen
Mietwagen in Piemont

Das Wetter in Piemont
Wie ist das Wetter in Piemont?
Kulinarische Spezialitäten aus Piemont
Kulinarisches aus Piemont online bestellen
Italienisch-Sprachkurse in Turin
Italienisch-Sprachkurse in Turin
Alles Sehenswerte in Piemont
Alles Sehenswerte in Piemont - Infos und Fotos

Besichtigungen, Touren und Aktivitäten in Piemont:


Mehr Tipps in Piemont anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Reiseführer von Piemont
Reiseführer
Piemont
Reiseführer von Italien
Reiseführer
Italien
Straßenkarten von Italien
Straßenkarten
Italien
Wanderführer von Italien
Wanderführer
Italien
Mit dem Auto in Italien
Mit dem Auto
in Italien
Reservierungsservices und praktische Tipps für Ihren Italienurlaub
Services für die
Italienreise
Die Geographie Italiens
Geographie
Italiens
Geographische Namen auf italienisch und deutsch
Städtenamen
italienisch

Ihr Kommentar zu dieser Seite
Bis jetzt gibt es keinen Kommentar.

Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen


© 2023 Wolfgang Pruscha

Impressum