Reise nach Italien - Deutsches Italienportal

Stressfreier Italienurlaub
mit Kfz-Auslandsversicherung


Wenn Ihnen in Italien so etwas passiert, werden Sie eine zusätzliche Kfz-Auslandsversicherung
zu schätzen wissen.
Italien ist zu Recht seit Jahrzehnten eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen und die Gründe dafür sind allgemein bekannt: das Meer, die Sonne, einzigartige Kulturstädte, die italienische Küche. Ein wichtiger Grund ist allerdings auch die gute Erreichbarkeit mit dem eigenen Pkw. Wenn man nicht auf den Flieger angewiesen ist, ist man vor Ort mobiler und hinsichtlich des Gepäcks weniger beschränkt, und das ist ein großer Vorteil. Doch was den Versicherungsschutz im Ausland betrifft, sollten einige Dinge berücksichtigt werden.

Im Ausland besser immer dabeihaben: die grüne Versicherungskarte!

Nicht zwingend notwendig, aber ratsam: die Grüne Versicherungskarte

Damit der Italienurlaub ungetrübt genossen werden kann, sollte die Mitnahme wichtiger Dokumente bedacht werden: Die Grüne Versicherungskarte weist die gesetzlich vorgeschriebene Haftpflicht-Police nach. Zwingend notwendig ist diese Karte zwar nicht; das Mitführen kann die Abwicklung im Falle eines Unfalls aber dennoch deutlich erleichtern. Genauso ratsam ist der Ausdruck des Europäischen Unfallberichts. Das Formular ermöglicht es, einen Unfall vollständig zu dokumentieren. Durch die identische Ausführung in allen Mitgliedsstaaten der EU hilft der Bericht zudem, Sprachbarrieren überwinden. Auch wenn der Bericht die Abwicklung erleichtert und mit Unterschrift der Unfallbeteiligten auch juristisch anerkannt ist, sollte die Polizei am Unfallort in jedem Fall verständigt werden.

Der Europäische Unfallbericht

Kfz-Auslandsversicherung sichert deutsche Standards

In anderer Hinsicht funktioniert die Angleichung europäischer Standards leider weniger reibungslos: Zwar ist auch in Italien eine Haftpflichtversicherung vorgeschrieben, die Leistungen unterscheiden sich allerdings von jenen deutscher Versicherer. Kommt es also ganz konkret zu einem Unfall, der von einem italienischen Fahrzeug verursacht wird, kann die Schadensregulierung langwierig ausfallen. Außerdem ist es möglich, dass der entstandene Schaden nicht in voller Höhe beglichen wird. Versicherungen bieten daher einen zusätzlichen Auslandsschutz an. Dadurch wird sichergestellt, dass der Versicherungsnehmer bei einem Unfall genauso gestellt wird, wie es bei einem Vorfall in Deutschland der Fall wäre. Zudem kommt es bei einem Unfall nicht zu einer Rückstufung des Schadensfreiheitsrabattes. Weitere nützliche Informationen zum Auslandsschutz und zum Umfang der KfZ-Versicherung werden auch bei Versicherungsunternehmen wie z.B. Allsecur zur Verfügung gestellt.

Bagatellschäden müssen Urlaub nicht ruinieren

Im Vergleich zum deutschen Alltag kommt beim Italienurlaub mit dem eigenen Auto noch eine weitere Besonderheit hinzu: Jeder Tag, der mit den Folgen eines Unfalls vertan wird, ist ein verlorener Urlaubstag. Kommt es beispielsweise während der Durchreise zu einem Schaden, der eine Weiterfahrt erlaubt, organisiert eine Auslandsversicherung die Notreparatur am Zielort und organisiert ein Mietwagen. Reisende können ihren Urlaub daher wie geplant verbringen. Weil die Schadensmeldung auch online erfolgen kann, wird gleichzeitig auf lästigen Papierkram verzichtet. Eine schriftliche Korrespondenz wäre ohnehin nicht ganz unproblematisch, weil der Aufenthaltsort nur von kurzer Dauer ist. Üblicherweise umfasst der Auslandsschutz sämtliche EU-Länder und die Schweiz - also praktisch alle Staaten, die als Auto-Reiseländer in Betracht kommen.

Fazit: Auslandsschutz sinnvolle Ergänzung

So zeigt sich am Ende: Ein Italienurlaub mit dem eigenen Auto kann noch sicherer werden, wenn ein Auslandsversicherungsschutz abgeschlossen wird. Für nur wenige Euro jährlich kann die eigene Haftpflichtpolice sinnvoll ergänzt werden: Der Versicherungsschutz wird im europäischen Ausland auf deutsches Niveau angehoben, bei einer notwendigen Reparatur wird oftmals ein Mietwagen zur Verfügung gestellt. Wird dann noch an die Mitnahme von Dokumenten wie der Grünen Versicherungskarte und dem Europäischen Unfallbericht gedacht, steht dem sorgenfreien Urlaub nichts mehr im Wege.

Das könnte Sie auch interessieren:

Entdecken Sie hier alle Seiten über:

Empfehlung:

Probleme mit Übersetzungen?

Kostenloser Newsletter:

Alle Kapitel von www.reise-nach-italien.de:

Städte und Landschaften  Alles für Ihre Italienreise  Politik und Gesellschaft  Italienische Geschichte
Italienische Sprache  Kunst und Kultur  Italienische Küche  Italiener und Deutsche

Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen 2016


Contatto e copyright