www.reise-nach-italien.de
Reise nach Italien - Deutsches Italienportal

GEO-Special: Rom

Die Reiseführer erklären Ihnen die Sehenswürdigkeiten Roms,
mit GEO-Special dagegen verstehen Sie die Stadt.

Noch ein Rom-Führer?

Der Inhalt der Rom-Nummer:

Es gehört schon etwas Mut dazu, der endlosen Liste von Büchern über Rom noch einen weiteren Titel hinzuzufügen. Aber wer die GEO-Specials schon kennt, wird wissen, dass er sich von dieser Reihe mehr erwarten darf, sowohl vom Inhalt, als auch von der optischen Präsentation. Und er wird auch diesmal nicht enttäuscht werden.

Schon allein der erste längere Beitrag, der Artikel "Die Stadt in 1000 Splittern" lohnt den Kauf dieses Heftes. Die GEO-Redaktion hat für diesen einführenden Text den in Berlin und Rom lebenden Schriftsteller F.C. Delius als Autoren eingeladen, und ich muss sagen, dass ich schon lange kein so spannendes und intelligentes Porträit von Rom und den Römern gelesen habe. "In Rom lässt es sich nur aushalten, wenn man ein entspanntes Verhältnis zur Unvernunft entwickelt hat" schreibt Delius. Und weiter: "Rom ist ein fraktales, vielschichtiges, vieldimensionales Gebilde. Oder nicht mal ein Gebilde, sondern ein unordentlich geordnetes Chaos mit schönen Steinhaufen im Kern und bestürzender Hässlichkeit nicht nur in den Außenbezirken, dazwischen die lethargisch geschäftigen, eher mürrischen als herzlichen Römer, darüber der bekannte blaue oder der verdrängte graue Himmel..." Treffender kann man es in so wenigen Zeilen kaum sagen.

Die unübersehbaren und schreienden Widersprüche dieser Stadt erklären auch die zahlreichen, manchmal sehr verschiedenen, gelegentlich auch gegensätzlichen Bilder, die von dieser faszinierenden Stadt existieren. Das GEO-Heft versucht zum Glück nicht, diese Wiedersprüche auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen, das haben schon viele andere vorher vergeblich versucht. Die verschiedenen selbst für Rom-Kenner interessanten Artikel geben jedoch in ihrer Gesamtheit eine gute Idee von dieser Stadt und seinen Bewohnern. Für denjenigen, für den Rom nicht nur die Summe seiner Sehenswürdigkeiten darstellt, ist dieses Heft wirklich empfehlenswert.

  • Wie Rom wurde, was es ist:
    2800 Jahre in sieben Bildern
  • Die Stadt in 1000 Splittern:
    Zu Beginn eine Erklärung
  • Eine schmutzige Geschichte:
    Roms schöne Müllfrauen
  • Jetzt einen Espresso:
    Die Kaffee-Kultur
  • Der Panzer in der Pastafabrik:
    Pietro Ruffo
  • Die Sprache der Steine:
    Eine Kirche entschlüsseln
  • Sonnenschirme auf!
    In Capocotta
  • Vision für ein neues Rom:
    Antonio Tamburriono
  • Die Vespas kommen:
    Roms Motorini
  • Ein Tag im alten Rom:
    Die Metropole, der Moloch
  • Die Kunst der Artigiani:
    Handwerker im Trasteverde
  • Heiliger Krieg im Petersdom:
    Maria Cristina Carlo-Stella
  • Was für ein Blick!
    Auf dem Pincio
  • Die Stunde der Stare:
    Die Schwärme kommen
  • Die Brücke der Liebe:
    Ponte Milvio
  • Frischer Wind in den Museen:
    Mario Resca
  • Das Spiel mit dem Tod:
    Was im Kolosseum geschah
  • Porno-Romantik in Pigneto:
    Carolina Cutolo
  • Carpe Noctem:
    Sündiges Rom, einst und heute

Hier können Sie die Rom-Nummer von GEO-Special bestellen:

Unterkünfte in Rom:

Hotels in VicenzaHotels in Rom
Hotelreservierung online. Bezahlung erst am Urlaubsort.
Ferienwohnungen in Rom
Mit Fotos und ausführlichen Beschreibungen. Reservierung online.

Die ideale Ergänzung zu diesem GEO-Heft:

Die Geschichte Roms von der Republik zum Kaiserreich
Kaum eine Hauptstadt der Welt ist auch heute noch derartig von einer 2000 Jahre währenden Geschichte geprägt wie Rom. Hier lesen Sie, wie alles begann.

Alle Seiten über Rom:

Rom
Die ewige Stadt - schön, chaotisch und faszinierend. [Kapitel]

Italien aus erster Hand:

Kostenloser Newsletter:

Inhaltsverzeichnisse (etwa 650 Seiten):

Lastminute-Express.de


Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen 2016
Das Web-Adressbuch 2016 bestellen

Vom gleichen Webmaster sind:

www.viaggio-in-germania.de - Portale italiano sulla Germania
www.viaggio-in-austria.it - Portale italiano sull'Austria

Copyright