Reise nach Italien - Deutsches Italienportal

Florenz - Uffizien, Ponte Vecchio, Vasarikorridor

Dritter Teil der Fotoserie von Florenz.
 
Florenz - Uffizien

Die Uffizien sind eines der berühmtesten Museen der Welt. Der imposante Gebäudekomplex (im Hintergrung der Palazzo Vecchio) wurde in der Mitte des 16. Jahrhunderts errichtet (Architekt: Giorgio Vasari), um die Büros der mächtigen Stadtrepublik zu beherbergen - daher auch der Name "Uffizien". Drei Fassaden bilden einen lang gestreckten Platz, der wie ein Innenhof wirkt. Später wurde er benutzt, um den wachsenden Kunstsammlungen der Medici einen würdigen Platz zu geben.
Foto: Georges Jansoone

Florenz - Uffizien

Geradezu überwältigend ist die Fülle der Meisterwerke, die in den Uffizien versammelt sind: Mehr als 1.000 Werke werden in 50 Sälen gezeigt, daneben noch zahllose Skulpturen, Gobelins, historische Karten und vieles mehr.
Foto: Samuli Lintula

Florenz - Uffizien

Wenn Sie mehr über dieses Museum erfahren wollen gehen Sie auf diese Seite.
Siebzehn der berühmtesten Meisterwerke, die in den Uffizien ausgestellt sind, finden Sie hier.
Foto: Sailko

Florenz - Ponte Vecchio und Vasarikorridor

Die älteste und schönste Brücke über den Arno ist die Ponte Vecchio (Alte Brücke), fertiggestellt nach zwölfjähriger Bauzeit im Jahr 1345. Entlang der Brücke befinden sich lückenlos aneinandergereiht kleine Läden mit zur Brücke hin gerichtetem Eingang, deren rückwärtiger Teil, einem Balkon ähnlich, die Brücke überragt.
Nur in der Mitte der Brücke geben drei Arkadenbögen den Passanten einen Blick auf den Arno frei.
Foto: GeorgianaMares

Florenz - Ponte Vecchio und Vasarikorridor

Am Anfang gab es auf der Brücke hauptsächlich Läden von Metzgern und Gerbern. die ihre stinkenden Abfälle in den Arno warfen. 1565 wurden diese jedoch per Dekret von Cosimos I. de’ Medici durch Gold- und Silberschmiede ersetzt. Noch heute befinden sich zahlreiche Juwelierläden auf der Brücke.
Foto: Radomil

Florenz - Ponte Vecchio und Vasarikorridor

In der Mitte der Brücke, da wo drei Arkadenbögen den Blick auf den Arno freigeben, befindet sich diese Büste von Benvenuto Cellini, dem bekanntesten florentiner Goldschmied des 16. Jahrhunderts, der auch die berühmte Bronzestatue des Perseus auf der Piazza della Signoria geschaffen hat.
Foto: Thermos

Florenz - Ponte Vecchio und Vasarikorridor

Der so genannte Vasarikorridor ist ein etwa 800 m langer überdachter Gang, der die beiden wichtigsten Paläste von Florenz miteinander verbindet: den Palazzo Vecchio und den Palazzo Pitti. Der Grund für den Bau war die im 16. Jahrhundert bestehende parallele Existenz dieser zwei Herrschaftssitze, deren Verbindungsweg über öffentliche Straßen ein Sicherheitsrisiko darstellte. So wurde im Jahr 1565 in wenigen Monaten dieser private Korridor geschaffen, der vom Palazzo Vecchio ausgeht, dann durch die Uffizien verläuft, auf der Ponte Vecchio den Arno überquert und am Palazzo Pitti endet. Auf diesem Foto sieht man das Teilstück, das den Palazzo Vecchio mit den Uffizien verbindet.
Foto: Freepenguin

Florenz - Ponte Vecchio und Vasarikorridor

Auf diesem Foto ist der Teil des Vasarikorridors erkennbar, der aus den Uffizien austritt, dann ein Stück parallel den Arno entlang verläuft und auf einer "zweiten Etage" der Ponte Vecchio den Arno überquert.
Foto: Nikater

Florenz - Ponte Vecchio und Vasarikorridor

Um den Spaziergang vom Palazzo Vecchio zum Palazzo Pitti kurzweiliger zu gestalten, wurden an den Wänden zahlreiche Gemälde aufgehängt, meist Portraits und Selbstportraits von Malern und anderen Künstlern, die aus der reichen Sammlung der Uffizien stammten.
Foto: Folegandros

Florenz - Ponte Vecchio und Vasarikorridor

Hier der letzte Teil des Vasarikorridors, der am Palazzo Pitti endet. Aufgrund des engen Raums und der kritischen klimatischen Verhältnisse, die ein großer Besucherandrang im Innern schafft, ist der Besuch des Vasarikorridors nur in Gruppenführungen und nach vorheriger Reservierung möglich. Außerdem ist der Besuch nicht gerade billig. Mehr Informationen dazu hier.
Foto: Sailko

Die anderen Fotoseiten von Florenz:

Die Piazza della Signoria Florenz - Piazza della Signoria Florenz - Piazza della Signoria Florenz - Piazza della Signoria Florenz - Piazza della Signoria Florenz - Piazza della Signoria Florenz - Piazza della Signoria Florenz - Piazza della Signoria Florenz - Piazza della Signoria
Der Dom und das Baptisterium Florenz - Dom und Baptisterium Florenz - Dom und Baptisterium Florenz - Dom und Baptisterium Florenz - Dom und Baptisterium Florenz - Dom und Baptisterium Florenz - Dom und Baptisterium Florenz - Dom und Baptisterium
Palazzo Pitti und der Boboli-Garten Florenz - Palazzo Pitti und Boboli-Garten Florenz - Palazzo Pitti und Boboli-Garten Florenz - Palazzo Pitti und Boboli-Garten Florenz - Palazzo Pitti und Boboli-Garten Florenz - Palazzo Pitti und Boboli-Garten Florenz - Palazzo Pitti und Boboli-Garten Florenz - Palazzo Pitti und Boboli-Garten Florenz - Palazzo Pitti und Boboli-Garten
Andere sehenswerte Orte in Florenz Florenz Florenz Florenz Florenz Florenz Florenz Florenz

Siehe auch:

Unterkünfte in Florenz:

Reiseführer, Bildbände, Straßenkarten und DVDs:

Siehe auch:

Wie ist das Wetter in Florenz?

WetterOnline
Florenz
Das Wetter in Florenz
Durchschnittliche Höchst- und Tiefsttemperaturen und Regentage in Florenz
Quelle: Wikipedia

Andere wichtige Informationen:

Florenz - Touristische Informationen
Florenz
Piazza Stazione 4, Firenze
Tel. +39 055 212245
turismo3@comune.fi.it
Flughäfen in der Nähe von Florenz
Flughäfen
in der Nähe von Florenz:
Aeroporto di Firenze
Aeroporto di Pisa
Offizielle Webpräsenz der Stadt Florenz
Offizielle Webpräsenz
der Stadt Florenz:
www.comune.fi.it
.

Kulinarische Spezialitäten aus der Toskana:


Auf Facebook teilen

Diese Seite kommentieren:

Bis jetzt gibt es keine Kommentare ...

Lastminute-Angebote:

Generic Beach DE_300x250

Alle Seiten über die Toskana:

Entdecken Sie die schönsten Reiseziele:

Empfehlung:

Kostenloser Newsletter:

Alle Kapitel von www.reise-nach-italien.de:

Städte und Landschaften  Alles für Ihre Italienreise  Politik und Gesellschaft  Italienische Geschichte
Italienische Sprache  Kunst und Kultur  Italienische Küche  Italiener und Deutsche

Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen 2016


Contatto e copyright