Aktionsbanner 728x90

Urlaub in Italien - Alles über die Städte und Regionen Italiens

Fischsuppe mit Wirsing

Mit freundlicher Erlaubnis der Zeitschrift "La Cucina Italiana".
 
Kategorie: Zweiter Gang - Fisch
(siehe auch: andere Fischspeisen)

Foto: Cucina Italiana

Zuppa di pesce con la verza
Fischsuppe mit Wirsing

Zubereitungszeit: 1 Stunde

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg Miesmuscheln
  • 500 g Wirsing
  • 450 g kleine Tintenfische (Sepia)
  • 12 Garnelen (400 g)
  • 2 Rotbarben (200 g)
  • 1 Selleriestange
  • 1 Möhre
  • 1 Zwiebel
  • Knoblauch
  • bestes Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  • Die Miesmuscheln mit einer geschälten Knoblauchzehe, 2 Esslöffeln Olivenöl, Salz und Pfeffer in einen Topf geben und zugedeckt erhitzen, bis sich die Muscheln öffnen. Das Muschelfleisch aus den Schalen lösen und den Sud durch ein mit einem Baumwolltuch ausgeschlagenes Sieb gießen und auffangen.
  •  Die Garnelen schälen, die Darme entfernen. Die Köpfe und Schalen rnit etwas Olivenöl, dem Staudensellerie, der Möhre und der Zwiebel (alles in Stücke geschnitten) in eine Kasserolle geben und das Ganze 3-4 Minuten bei großer Hitze anbraten. Den durchgesiebten Muschelsud und heißes Wasser angießen, zum Kochen bringen, den Schaum abschöpfen, die Hitze auf die geringste Stufe zurückschalten und die Flüssigkeit auf die Hälfte einkochen lassen (dauert ca. 5 Minuten). Durch ein Haarsieb gießen (Sauce).
  •  Die Wirsingblätter von der harten Mittelrippe entfernen; die Blätter mit dem Fleischklopfer weich klopfen und 4 Minuten im sprudelnd kochenden Salzwasser blanchieren. Abgießen, in kaltem Wasser abschrecken und mit einem Tuch trocken tupfen.
  •  Die Tintenfische putzen, die Fangarme abtrennen, die Körper aufschneiden und von jeder Seite 2 Minuten in einer nur leicht mit Öl gefetteten Pfanne anbraten; die Tintenfische beim Braten mit einem kleineren Topf beschweren, damit sie sich nicht wellen. Den Topf wieder abnehmen und die in 4 Stücke geschnittenen Fangarme zugeben. Salzen und nach 1 Minute vom Herd nehmen.
  •  Die Garnelenschwänze von jeder Seite höchstens 2-3 Minuten in 2 Esslöffeln Olivenöl in der Pfanne anbraten.
  •  Die Ratbarben filettieren und die Filets von jeder Seite wenige Minuten in etwas Olivenöl anbraten. Vom Herd nehmen und salzen.
  •  Die Wirsingblätter mit der Sauce in eine große Kasserolle geben und ein paar Minuten scharf anbraten; die in Stücke geschnittenen Tintenfische, die Garnelenschwänze, die Rotbarbenfilets und die Miesmuscheln zugeben und mitbraten, bis alles heiß ist. Vom Herd nehmen und servieren.

Dazu passende italienische Weine und andere italienische Spezialitäten:

Alle anderen italienischen Rezepte:

La Cucina Italiana:

Dieses Rezept wurde mit freundlicher Erlaubnis der Zeitschrift La Cucina Italiana veröffentlicht. Seit Mitte 2015 ist sie leider nicht mehr in deutscher Sprache erhältlich.

Auf Facebook teilen

Entdecken Sie alle anderen Seiten über:

Empfehlung:

Kostenloser Newsletter:

Alle Kapitel von www.reise-nach-italien.de:

Städte und Landschaften  Alles für Ihre Italienreise  Politik und Gesellschaft  Italienische Geschichte
Italienische Sprache  Kunst und Kultur  Italienische Küche  Italiener und Deutsche

Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen 2016


Contatto e copyright