ars mundi - Die Welt der Kunst im Internet

www.reise-nach-italien.de

Italienische Kunst und Kultur

Federico Fellini

Die Uffizien in Florenz

Die Arena von Verona

Canaletto malt Venedig

Raffael - der Maler der Engel

Die Renaissance in Italien

Leonardo da Vinci

Bücher über Leonardo da Vinci

Luciano Pavarotti

Gianna Nannini

Adriano Celentano

Goethe, Palladio und die Villa Rotonda

Der Lecceser Barock

Die Kirche San Francesco in Assisi

Der Skulpturenpark Chianti

Federico Fellini

Luchino Visconti

Il DIVO - der Film

Tage und Wolken

Italienische Literatur

Giacomo Puccini

Deutsch-italienische Gesellschaften

Newsletter

Impressum

Werner Faulstich: Filmgeschichte

Werner Faulstich:
Filmgeschichte

Home > Italienische Kunst und Kultur > Federico Fellini
Federico Fellini (1920-1993), der bekannteste italienische Regisseur, drehte insgesamt 25 Filme und erhielt zahlreiche Prämien und Ehrungen, darunter im Jahr 1993 den Ehrenoscar für sein Lebenswerk.


Federico Fellini (1920-1993)
Foto: Wikipedia

In Italien wird er von seinen Verehrern einfach nur "il Maestro" genannt, der Meister. In der Tat war Fellini ohne Zweifel ein Künstler, der mit seiner Filmkamera mehr als ein Meisterwerk schuf. Seit seinem ersten internationalen Erfolg mit "I vitelloni" (Die Müßiggänger) im Jahr 1953 wurde er bald zum wichtigsten in der ganzen Welt bekannten italienischen Regisseur. Insgesamt erhielt er für seine Filme 4 Oscars (für "La Strada", "Die Nächte der Cabiria", "8½" und "Amarcord"), die goldene Palme in Cannes für "Das süße Leben" und zahlreiche andere Prämien und Auszeichnungen. Die wichtigste davon war der Ehrenoscar für das Lebenswerk, der ihm im Jahr 1993 verliehen wurde. Seine Filme, die häufig autobiografische Züge tragen, sind geprägt von Poesie, Satire und Selbstironie, aber nicht selten auch von Melancholie. Viele seiner Filme haben sozial- und moralkritische Grundtöne. Vor allem sein Spätwerk ist psychoanalytisch beeinflusst und hat starke träumerische und visionäre Tendenzen.

In Italien selbst war er auch ein äußerst umstrittener Filmemacher und wurde, besonders von katholischer Seite, heftig kritisiert, vor allem seit seinem Film "Das süße Leben", in dem er schonungslos die moralische Dekadenz und die Bigotterie der gutbürgerlichen römischen Oberschicht darstellte und geißelte.

Großen Anteil am Erfolg seiner Filme hat hat der Schauspieler Marcello Mastroianni, der in zahlreichen Filmen Fellinis die Hauptrolle spielt und dem es gelang, auf der Leinwand Persönlichkeiten zu verkörpern, die in die Filmgeschichte eingingen, wie z.B. den skrupellosen und leichtlebigen Fotoreporter in "Das süße Leben" oder den Regisseur Guido Anselmi (eine autobiografische Projektion von Fellini selbst) in "8½".

Die Filme von Federico Fellini:

1950 - Lichter des Varieté (Luci del varietà)
1952 - Die bittere Liebe, auch: Der weiße Scheich
(Lo sceicco bianco)
1953 - Die Müßiggänger
(I vitelloni)
1953 - Liebe in der Stadt
(L'Amore in città)
1954 - La Strada: Das Lied der Straße
(La strada)
1955 - Die Schwindler
(Il bidone)
1957 - Die Nächte der Cabiria
(Le notti di Cabiria)
1960 - Das Süße Leben
(La dolce vita)
1962 - Boccaccio 70
1963 - 8½
(Otto e mezzo)
1965 - Julia und die Geister
(Giulietta degli spiriti)
1968 - Außergewöhnliche Geschichten
(Histoires extraordinaires)
1969 - Fellinis Satyricon
1970 - Die Clowns
(I clowns)
1972 - Fellinis Roma
(Roma)
1973 - Amarcord
 (Amarcord)
1976 - Fellinis Casanova
(Il casanova di Federico Fellini)
1978 - Orchesterprobe
(Prova d'orchestra)
1980 - Fellinis Stadt der Frauen
(La città delle donne)
1984 - Fellinis Schiff der Träume
(E la nave va)
1986 - Ginger und Fred
(Ginger e Fred)
1987 - Fellinis Intervista
(Intervista)
1990 - Die Stimme des Mondes
(La voce della luna)

Die Filme von Federico Fellini (DVDs):

Die Müßiggänger
(I vitelloni),
1953,
DVD, 102 Minuten.

bei Amazon bestellen

Das Süße Leben
(La dolce vita),
1960,
DVD, 167 Minuten.

bei Amazon bestellen


(Otto e mezzo),
1963,
2 DVDs, 132 Minuten.

bei Amazon bestellen

Amarcord
(Amarcord),
1973,
DVD, 118 Minuten.

bei Amazon bestellen

Fellinis Casanova
(Il Casanova di Fellini), 1976,
DVD, 148 Minuten.

bei Amazon bestellen

Fellinis Stadt der Frauen
(La città delle donne),
1980,
DVD, 134 Minuten

bei Amazon bestellen

Ginger und Fred
(Ginger e Fred),
1986,
DVD, 122 Minuten

bei Amazon bestellen

Federico Fellini Edition (7 Filme)
8 DVDs, 854 Minuten

bei Amazon bestellen

Bücher von und über Federico Fellini:

Federico Fellini. Herr der Träume
von Chris Wiegand
192 Seiten
Verlag: Taschen

bei Amazon bestellen

Federico Fellini
von Tullio Kezich
752 Seiten
Verlag: Diogenes

bei Amazon bestellen

Fellini's Faces. Vierhundertachtzehn Bilder aus Federico Fellini's Fotoarchiv
von Federico Fellini
224 Seiten
Verlag: Diogenes

bei Amazon bestellen

Federico Fellini
von Michael Töteberg
153 Seiten
Verlag: Rowohlt Tb

bei Amazon bestellen

Aufsätze und Notizen
von Federico Fellini
235 Seiten
Verlag: Diogenes

bei Amazon bestellen

Ich, Fellini
von Charlotte Chandler
410 Seiten
Verlag:  Rowohlt Tb

bei Amazon bestellen

Mehr von und über Federico Fellini:

Um andere Bücher, Musik und Filme zu finden:

Kostenloser Newsletter:

Die Neuigkeiten dieser Website - alle 4-6 Wochen

Inhaltsverzeichnisse (etwa 650 Seiten):

Italien - Städte und Regionen

Italiener, italienische Gesellschaft, Sprache und Kultur

Bücher: Reise und Abenteuer

Italien
im Buchladen


Bücher auf Italienisch
bei Amazon


Bücher:
vergriffen, antiquarisch, gebraucht


Italienische Weine

Italienische
Weine


Blumen nach Italien schicken

aktion_02_728x90__Schüler